Über uns

Reisen ist wie Meditation

Reisen ist für mich eine Form der Meditation. Manchmal vergessen wir in der Hektik des Alltags, uns zu entspannen und an die kleinen Dinge zu denken, die das Leben ausmachen. Das lebenswerte Leben.

Wenn wir reisen, schalten wir ab und leben wirklich den gegenwärtigen Moment. Wir werden uns aus der Zwangsjacke befreien und das tun wir.

Wir erkennen, wie schön die Welt wirklich ist, und die dunklen Wolken, die wir alle haben, schmelzen plötzlich und erscheinen kleiner … heller. Das ist es, was ich liebe zu reisen.

Lasst uns unsere Träume wahr werden lassen. Nicht nur an Weihnachten.

Er war schon immer da. Versteckt irgendwo tief in der Seele. Flamme der Leidenschaft. Leidenschaft fürs Reisen. Auslösung. Erkenntnis.

Aber es gab keine Bedingungen. Und weder finanzieren. Und ja, ich weiß, du kannst keine Ausreden finden, weil du auf sie verzichten kannst. Ich stimme dem zu.

Aber ehrlich gesagt, zu der Zeit war ich gespeist von einem Gehalt für 2 Personen. Postbote, da konnte ich von einem durchschnittlichen Gehalt träumen. Es kam mir zu oft vor, wie sehr ich es verpasst habe, den Plan der verkauften Briefmarken einzuhalten 😃.

Gleichzeitig bin ich Sie hat aus der Ferne studiert. Die Leute lebten von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck, es blieb weniger Zeit, als ich dachte, und so hatte ich das Gefühl, dass es nicht so sein sollte. Ich erstarrte, als mir klar wurde, dass dies die nächsten Jahre … Jahrzehnte … mein ganzes Leben sein würden. Ohne Geld und ohne Vision, was man mit dem Leben anfangen soll.

Aber irgendwie blieb ich an einer Stelle hängen. Und nein und nein zu einem besseren Morgen. Machen Sie diesen ersten Schritt.

Und dann traf ich ihn. Meine andere Hälfte. Es war wie aus einem Liebesfilm. Schon fast.

Statt Sonnenuntergang blinken Discolichter. Statt tiefer Debatte ein Gespräch zwischen zwei ohnehin schon alkoholgestärkten Menschen. Romantik, wie sie zu einer Kleinstadt gehört. Und an diesem Tag kamen die Flammen zusammen und brannten zu einer größeren Flamme. Wir haben zwei und zwei Füße zusammengesteckt und gemeinsam die Welt erkundet.

Zuerst ein Urlaub am Meer in Kroatien, wo wir nach 18 Stunden mit dem Bus fertig waren. Dann kauften wir meinem Schwiegervater eine gute alte Felicia für 5.000 Kronen und das Abenteuer begann. Heute ohne Felicia. Du erweckst ihr Erdrutschlicht.

Seit 2019 bereits in drei (und seit 2020 bereits in vier). Und jetzt fühle ich, dass dies das Richtige ist. So sollte es sein.

Warum wurde die SmilingWay-Website erstellt?

Ich muss vorher alles pintlich fertig haben (ein typisches Zeichen für eine Jungfrau). Sogar unsere Reisen. Wenn wir irgendwo unterwegs sind, suche ich nach Informationen über den Ort. Und ich werde oft enttäuscht. Kopierähnliche Artikel, veraltete und minderwertige Informationen.

In der ersten Klasse der Grundschule habe ich es genossen, allen Bundesländern Hauptstädte zuzuordnen, habe Geographie auf dem Gymnasium gemacht und bin dann aufs College gegangen. Credits für die Planung einer Reise und die Führung durch Schottland zu bekommen oder mit einer Karte in der Hand zu laufen und nach Nivellierpunkten und Konturen zu suchen, ist ein Ziel, das mir immer Spaß gemacht hat. Statt Netflix öffne ich abends lieber eine Karte, recherchiere, kreiere und entdecke.

Und wie der nepalesische Kletterer Nirmal Purja mit seinem Projekt Project possible: Nothing is Impossible sagte, habe ich mich entschieden, eine Reise-Website zu erstellen, die Sie wirklich auf die Reise vorbereitet.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie über uns Unterkünfte oder Tickets bestellen. Wir bekommen eine kleine Provision, dank derer wir dann den Betrieb der Website weiter finanzieren können.

Vielen Dank, dass Sie mit uns reisen.

Blanka, Péťa und unsere Freuden Domík und Kubík

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.