33 Tipps für Sehenswürdigkeiten in London + Karte (2023)

Sie planen eine Reise nach London und fragen sich, was Sie in London besuchen sollten? Hier finden Sie unsere 33 Tipps zu Sehenswürdigkeiten in London, Eintrittspreisen und Öffnungszeiten und wo Sie Tickets für Besichtigungen in London kaufen können.

London / Was man in London sehen sollte
Inhaltsübersicht
  1. London
  2. Die besten Sehenswürdigkeiten in London
  3. Wie Sie in London bei den Eintrittspreisen für Sehenswürdigkeiten sparen können
  4. Wo man in London übernachtet
  5. Sehenswürdigkeiten in London: Karte
  6. Ausflüge in London
  7. Mehr Informationen über London

London

London ist eine der vielfältigsten Städte der Welt, und jedes Viertel hat seine eigene, einzigartige Atmosphäre. Es ist eine Stadt mit einer reichen Geschichte, die bis ins Jahr 50 nach Christus zurückreicht, als London von den Römern gegründet wurde.

Der Ursprung des Namens London stammt von dem alten keltischen Wort Londinous, das mit “kühn sein” übersetzt wird.

In London können Sie weltberühmte Kunst bewundern und Ihre Geschmacksnerven werden sich freuen, wenn Sie Spezialitäten aus aller Welt probieren.

London ist eine Stadt voller üppiger Parks und Grünflächen. Es gibt allein 8 königliche Parks. Hier gibt es so viele Bäume pro Quadratmeile, dass die UN London als Wald klassifiziert hat.

Tower Bridge / Was in London zu sehen ist
Tower Bridge / Was in London zu sehen ist

Wenn Sie London sagen, ist es offiziell die City of London. Der älteste Teil Londons, der heute voller Wolkenkratzer ist. Sie hat 9.400 Einwohner und erstreckt sich über eine Fläche von 2,9 km2.

Mehr als eine Viertelmillion Menschen kommen jeden Tag hierher, um zu arbeiten. Wenn sie am Abend ihren Arbeitsplatz verlassen, ist es ein perfekter Sturm aus Krawatten und Anzügen.

London, wie wir es alle kennen, heißt Greater London. Sie hat 8,9 Millionen Einwohner und umfasst auch die umliegenden Städte.

Die besten Sehenswürdigkeiten in London

Was gibt es in London zu sehen? Von Denkmälern, Museen und Wolkenkratzern bis hin zu Parks und Märkten: Werfen Sie einen Blick auf unsere 33 Top-Tipps für die besten Orte in London, die Sie besuchen sollten.

Die Liste ist so konzipiert, dass Sie einen Ort nach dem anderen besuchen können, so dass Sie leicht eine Reiseroute erstellen können, was Sie in London in einem, zwei, drei oder mehr Tagen sehen können.

Wir haben auch eine separate Reiseroute für London für 3 Tage oder sogar London für einen Tag erstellt, wenn Sie unter Zeitdruck stehen.

Buckingham Palast

Kein Besuch in London ist vollständig ohne einen Besuch des Buckingham Palace. Londoner Sitz des Königs und der britischen Königsfamilie seit 1837.

Das Schloss besteht aus 775 Räumen, von denen einige im Sommer für einige Wochen der Öffentlichkeit zugänglich sind. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Buckingham Palastes, bevor Sie losfahren.

Buckingham Palace London / Londoner Sehenswürdigkeiten
Buckingham Palace / Was man in London sehen sollte

Der Buckingham Palace verfügt über den größten privaten Garten in London.

In der Nähe des Buckingham Palace befindet sich der St. James’s Palace aus Backstein, der offizielle Sitz der britischen Monarchie. Der St. James’s Park liegt zwischen den beiden Palästen. Ein Landschaftspark mit Blumenbeeten, einer der 8 Royal Parks in London.

Im Park sind Pelikane zu sehen, die von Russland an England gespendet wurden. Oder nehmen Sie ein paar Nüsse mit und füttern Sie die zahmen Eichhörnchen, die hier leben.

Eintritt in den Buckingham Palace

Der Eintritt in den Buckingham Palace beträgt 30 £, ermäßigt für Studenten zwischen 18 und 24 Jahren 19,50 £ und für Kinder zwischen 5 und 17 Jahren und Menschen mit Behinderungen 16,50 £.

Wachablösung im Buckingham Palace im Jahr 2023

Die Wachablösung ist eine der wichtigsten Attraktionen in London. Die weltberühmte Parade der königlichen Garde in ihren roten Uniformen und Bärenfellmützen ist ein beeindruckendes Spektakel.

Der offizielle Beginn der Wachablösung in London ist um 11 Uhr. Im Juni und Juli findet täglich eine Wachablösung statt. Für den Rest des Jahres montags, mittwochs, freitags und sonntags. Aktuelle Informationen über die Wachablösung in London.

Londoner Wachablösung
Wachablösung im Buckingham Palace / Sehenswertes in London

Churchill War Rooms

Das Churchill-Museum befindet sich hinter dem St. James’s Park unter den Büros des öffentlichen Dienstes in Whitehall. Ein Ort, den jeder, der sich für Kriegsgeschichte interessiert, nicht verpassen sollte.

Churchill War Rooms / Was man in London sehen sollte

Dies ist der geheime Ort aus dem 2. Zweiten Weltkrieg, wohin Winston Churchill 1939 sein britisches Kabinett verlegte. Aus dem Untergrund leitete Whitehall anschließend 6 Jahre lang seine Kriegsanstrengungen.

Das Herzstück ist ein interaktiver Tisch, an dem Sie auf digitalisiertes Material aus dem Churchill-Archiv zugreifen können. Der Ort ist gut erhalten und lässt Sie in die Kriegsgeschichte eintauchen.

Eintrittskarten für Churchill War Rooms

Die Tickets sind teurer, aber wenn Sie sich für Staffel 2 interessieren. Weltkrieg wie Pete, das ist es wert. Der volle Eintrittspreis für 16-65-Jährige beträgt 26,35 £, ermäßigt (Studenten, über 65-Jährige, Behinderte) 23,60 £ und für Kinder von 5-15 Jahren 13,15 £. Sie können Tickets kaufen online kaufen für eine Zeit Ihrer Wahl.

Palast von Westminster und Big Ben

Wenn man den Park verlässt, kommt man zum Palace of Westminster mit Big Ben.

Der Palace of Westminster ist der Sitz des Parlaments. Hier wird die Zukunft des Königreichs erörtert, gebilligt und entschieden. Und Sie können dabei sein.

Der Palast bietet mehrere Arten von Führungen an, die Sie auf der offiziellen Website auswählen können Palast von Westminster.

Palast von Westminster / Was man in London sehen sollte
Elizabeth Tower mit Big Ben / Was in London zu sehen ist

Auch wenn Sie nicht vorhaben, ins Innere zu gehen, ist das Äußere des imposanten neugotischen Gebäudes am Nordufer der Themse auf jeden Fall einen Blick wert. Die meisten Besucher versammeln sich auf der angrenzenden Westminster Bridge, um ein Foto zu machen.

Ich empfehle, über die Brücke auf die gegenüberliegende Seite nach Lambeth zu gehen (von der Brücke aus nach rechts). Es dauert nur ein paar Minuten, und Sie können den Palast in seiner ganzen Pracht von hier aus sehen, ohne die Menschenmassen. Außerdem können Sie am Stand des lächelnden Besitzers leckere Schokolade essen.

Palast von Westminster / Was man in London sehen sollte
Palace of Westminster / Sehenswürdigkeiten in London

Eine andere Möglichkeit, den Palace of Westminster ohne Touristen zu besichtigen, besteht darin, direkt am Gebäude vorbei in den Park hinter dem Palast zu gehen.

Das Wahrzeichen des Palace of Westminster ist der Elizabeth Tower. Nein, ich habe mich nicht geirrt. Der berühmte Turm heißt nicht Big Ben, sondern Elizabeth Tower, zu Ehren des diamantenen Thronjubiläums der Königin im Jahr 2012.

Big Ben ist der Name der 13 Tonnen schweren Glocke im Turm, die jede Stunde läutet. Sie wurde nach dem Mann benannt, der die Glocke in Auftrag gegeben hatte, Sir Benjamin Hall.

Kreuzfahrt auf der Themse

Genießen Sie Kreuzfahrt auf der Themse wo Sie London aus einer anderen Perspektive sehen und die berühmtesten Sehenswürdigkeiten wie den Palace of Westminster, die Tate Modern, den Tower of London, die Tower Bridge und Greenwich besichtigen können.

Themse-Kreuzfahrt London / Sehenswertes in London / Freizeitaktivitäten in London
Themse-Kreuzfahrt / Freizeitaktivitäten in London

Die Boote fahren mehrmals täglich direkt vor dem Palace of Westminster ab. Sie können eine Fahrt nach Greenwich unternehmen oder das Stadtzentrum bis zum Tower of London erkunden.

Westminster-Abtei

Nur wenige Schritte vom Palast von Westminster entfernt liegt die Westminster Abbey. Wahrscheinlich werden Sie nirgendwo auf der Welt eine so berühmte Kirche finden wie Westminster Abbey. Ein Gebäude im gotischen Stil, das Teil der Geschichte Englands war.

Westminster Abbey / Sehenswürdigkeiten in London
Westminster Abbey / Sehenswürdigkeiten in London

Westminster Abbey war Schauplatz von Krönungen, Hochzeiten und Beerdigungen von Königshäusern. Die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton fand hier ebenso statt wie die Beerdigungen seiner Mutter Diana und des Naturforschers Charles Darwin.

Die Abbey ist die letzte Ruhestätte von Charles Dickens, Isaac Newton, 17 britischen Königen und Königinnen und 3.000 anderen großen Briten. Mit 2 Ausnahmen wurden hier seit 1066 alle Könige und Königinnen gekrönt.

Im Inneren gibt es eine Menge zu sehen. Mindestens 1,5 Stunden ruhen lassen.

Westminster Abbey London / Sehenswürdigkeiten in London
Westminster Abbey / Sehenswürdigkeiten in London

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für Westminster Abbey

Die Kathedrale ist von Montag bis Samstag täglich von 9:30-15:30 Uhr geöffnet (letzter Einlass). Sonntags finden hier Gottesdienste statt.

Der Eintritt in die Westminster Abbey kostet £27 für Erwachsene (1 Kind frei), £24 für Studenten und Personen über 65 und £12 für Kinder von 6-17 Jahren.

Westminster Abbey ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in London. So überspringen Sie die Ticket-Warteschlange besser, die Karten im Voraus zu bestellen (zeigen Sie einfach Ihr Ticket auf Ihrem Mobiltelefon am Veranstaltungsort vor).

So sparen Sie sich eine Warteschlange (die zweite Warteschlange befindet sich am Eingang, aber die ist meistens in der Saison und geht schnell vorbei).

London Eye

Das London Eye befindet sich in Sichtweite des Palace of Westminster.

Es befindet sich am Südufer der Themse auf der linken Seite der Westminster Bridge. Budapest und Paris haben zwar ihre eigenen Riesenräder, aber das in London ist mit 135 Metern das höchste. Das Rad wurde in der Silvesternacht 1999 zur Feier des Jahrtausends enthüllt.

Blick von der Westminster Bridge auf das London Eye
Blick von der Westminster Bridge auf das London Eye

Nachts ist er in den Farben der Jahreszeiten beleuchtet und steht jedes Jahr im Mittelpunkt des Neujahrsfeuerwerks.

Aber alle Besucher kommen wegen des spektakulären Panoramablicks, den man von einer der Hütten aus hat. Es gibt 32 von ihnen und sie sind von 1 bis 33 nummeriert. Die Zahl 13 fehlt aus Aberglauben.

Stände am London Eye / Dinge, die man in London tun kann

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für das London Eye

Das London Eye ist im Winter täglich von 11:00-18:00 Uhr und im Sommer von 10:00-20:30 Uhr geöffnet.

Der Eintritt zum London Eye ist nicht der billigste. Wenn Sie eine der besten Aussichten auf London erleben wollen, ist es das wert (es gibt auch einen tollen Blick vom Wolkenkratzer The Shard – dazu gleich mehr).

Tickets für das London Eye kosten ab 32,50 £ für Erwachsene ab 16 Jahren und ab 29,50 £ für Kinder von 3 bis 15 Jahren (unter 3 Jahren kostenlos).

TIPP: Ich empfehle Fahrkarten mindestens einen Tag im Voraus bestellen – Die Eintrittskarten sind am Tag des Besuchs teurer. Außerdem vermeiden Sie so die Warteschlange. Zeigen Sie einfach Ihr Mobiltelefon mit Ihrem Ticket vor Ort vor.

Imperial War Museum

Etwa eine Viertelstunde südöstlich des London Eye befindet sich das Imperial War Museum. Wenn Sie sich für Kriegsgeschichte interessieren, bietet Ihnen dieses Museum den perfekten Einblick in 1. und dem Zweiten Weltkrieg durch die Briten.

Imperial War Museum / Londoner Sehenswürdigkeiten
Imperial War Museum / Museen in London

Hier finden Sie umfangreiche Sammlungen von Flugzeugen, gepanzerten Kampffahrzeugen und Schiffen bis hin zu Uniformen, Medaillen, Fotografien und vielem mehr zu den Kriegskonflikten des 20. Jahrhunderts. Jahrhundert.

Der Eintritt ist frei (freiwilliger Beitrag willkommen). Es ist im Sommer täglich von 10:00-18:00 Uhr und im Winter von Mittwoch bis Sonntag geöffnet.

Trafalgar Square

Wenn Sie vom Palace of Westminster durch Whitehall (wo sich auch die Churchill War Rooms befinden – siehe oben) gehen, gelangen Sie nach wenigen Minuten zum Trafalgar Square.

Whitehall verbindet den Palace of Westminster und den Trafalgar Square
Whitehall verbindet den Palace of Westminster und den Trafalgar Square

Unterwegs kommen Sie an der Downing Street 10 vorbei, wo der britische Premierminister lebt und arbeitet. Das erkennt man an dem bewachten Tor, zu dem der Zutritt verboten ist.

In der Mitte des Trafalgar Square steht die Nelson-Säule, die an den Sieg von Admiral Nelson in der Schlacht von Trafalgar 1805 erinnert. Es wird von 4 Bronzestatuen von Löwen bewacht.

Trafalgar Square London
Die Nelson-Säule in der Mitte Trafalgar Square

Der Trafalgar Square ist der perfekte Ort zum Entspannen. Hier kann man einfach sitzen, sich auf der Bank entspannen und die Umgebung beobachten.

Was können Sie nicht tun? Füttern Sie die Tauben. Der Bürgermeister von London hat sie 2003 verboten, um zu verhindern, dass Tauben in Scharen kommen und Denkmäler zerstören.

Nationalgalerie

Der Platz wird von der National Gallery beherrscht, der wichtigsten klassischen Kunstgalerie Londons und einer der bedeutendsten der Welt.

Nationalgalerie London
Nationalgalerie / Museen in London

Die Galerie wurde bereits 1824 gegründet und die Sammlung bestand damals aus 38 Gemälden. Nach und nach wuchs sie auf 2 300 Kunstwerke an, die von mittelalterlichen Gemälden bis hin zu weltberühmten Werken des Impressionismus reichen. Die Werke sind in mehrere Flügel gegliedert:

  • Der Sainsbury-Flügel enthält die ältesten Stücke aus dem 13. bis 15. Jahrhundert. Jahrhundert, wie die Werke von Leonardo Da Vinci oder Botticelli
  • Westflügel mit Werken italienischer Renaissance-Meister (Tiziano, Michelangelo, Correggio)
  • Nordflügel mit italienischen, spanischen, flämischen und niederländischen Künstlern, darunter Rembrandt, Velásquez und Caravaggio
  • Der Ostflügel mit den französischen Impressionisten und Postimpressionisten, wo Sie auch die berühmten Gemälde Sonnenblumen von Van Gogh und Lilien von Monet sehen können.

Es ist täglich von 10:00-18:00 Uhr und freitags bis 21:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Covent Garden Markt

Sind Sie hungrig nach Kunst in der National Gallery? Nur wenige Minuten entfernt in Richtung City of London liegt der Covent Garden Market, der beliebteste Markt Londons.

Der Markt und das gesamte Viertel werden Sie mit seinen unabhängigen Geschäften, Cafés, Straßenkünstlern, Restaurants und Kneipen begeistern.

Covent Garden London
Covent Garden Markt

Piccadilly Circus

Vom Trafalgar Square ist es nur ein kurzer Spaziergang zum Piccadilly Circus, der Londoner Version des Times Square. Ein Platz voller Lichter und großer Werbeflächen, mit einer Eros-Statue in der Mitte.

Piccadilly Circus London
Piccadilly Circus

V 17. Piccadilly Circus war um 1700 ein Handelszentrum und ist seitdem ein belebter Ort mit einfachem Zugang zu einigen der großen Londoner Theater und Nachtclubs.

Leicester Square

Das imaginäre Dreieck der berühmten Plätze endet mit dem Leicester Square, der östlich des Piccadilly Circus liegt. Der Leicester Square ist berühmt für seine Filmpremieren, und vom 19. Jahrhundert ist ein Unterhaltungszentrum mit einem umfangreichen Angebot an Kinos und Restaurants.

Chinatown

Fünf Minuten nördlich des Leicester Square liegt Chinatown in der Gerrard Street. Und warum kommen Sie hierher? Es hat eine einzigartige Atmosphäre mit roten Laternen und authentischen asiatischen Restaurants.

Chinatown

Wenn Sie weiter nach Norden gehen, erreichen Sie das Boheme-Viertel Soho, das an Chinatown angrenzt. Londons Zentrum für die schwul-lesbische Gemeinschaft, mit vielen Bars, Theatern, Jazzclubs, Restaurants, Musikgeschäften, kleinen Cafés und Bäckereien.

Oxford Street und Regent’s Street

Soho wird von zwei der berühmtesten Straßen Londons flankiert – der Oxford Street im Norden und der Regent’s Street im Westen.

In der Regent’s Street geht es etwas gehobener zu, aber die Oxford Street ist lebendig und gut. Sie ist die belebteste Einkaufsstraße Europas mit über 300 Geschäften und mehr als einer Viertelmillion Besuchern pro Tag.

Wenn Sie wie wir das Glück haben, London vor Weihnachten zu besuchen, sollten Sie unbedingt einen Spaziergang durch die wunderschön geschmückte Oxford Street machen.

Das Britische Museum

Das Britische Museum ist 7. das meistbesuchte Museum der Welt und das zweitmeistbesuchte in London (nach der Tate Modern, auf die wir später eingehen werden).

Das British Museum wurde bereits 1753 als “Kuriositätenkabinett” gegründet, das der königliche Arzt Hans Sloane sammelte.

Heute beherbergt das neoklassizistische Gebäude eine Sammlung von mehr als 7 Millionen Objekten aus der ganzen Welt. Die Sammlung ist so umfangreich, dass man sie nicht in einem Besuch durchgehen kann.

Am Eingang können Sie eine Karte mitnehmen, die Ihnen die Orientierung erleichtert.

Britisches Museum London
Britisches Museum / Museen in London

Das Herzstück des Museums ist der Große Hof, der von Dickens, Lenin und Gandhi als Lesesaal genutzt wurde. Von dort aus verzweigen sich Galerien mit Schätzen aus der ganzen Welt. Zu den berühmtesten gehören die Rosetta-Tafel, die Pantheon-Statuen und ägyptische Mumien.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für das British Museum in London

Das Museum ist täglich von 10:00-17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, aber freiwilliger Eintritt ist willkommen (wie bei allen kostenlosen Museen). Ich empfehle Ihnen, im Voraus eine Reservierung vorzunehmen. Manche Zeiten können voll sein, also lassen Sie es auf sich zukommen.

St. Pauls Kathedrale

Die barocke St. Paul’s Cathedral in London ist eine der berühmtesten Kathedralen der Welt, zusammen mit Notre Dame in Paris, Our Lady of Almudena in Madrid und dem Dom in Mailand.
Sie ist der Sitz des Bischofs von London und die Mutterkirche der Diözese. Es handelt sich um eine aktive Kirche, in der noch immer Gottesdienste abgehalten werden.

Kathedrale von St. Paul's London / Londoner Sehenswürdigkeiten
St. Pauls Kathedrale / Sehenswürdigkeiten in London

Die Kathedrale wurde als stadtweites Projekt zur Wiederbelebung Londons nach dem Großen Brand von 1666 gebaut, bei dem die ursprüngliche Kathedrale niederbrannte.

Das Meisterwerk des Architekten Christopher Wren ist die letzte Ruhestätte berühmter britischer Persönlichkeiten wie des Herzogs von Wellington, Christopher Wren und Admiral Nelson.

Die Kathedrale wurde nicht nach dem ersten Entwurf gebaut. Im ursprünglichen Entwurf sah die Kathedrale wie eine riesige Ananas aus.

Und warum? Nach Ansicht des Architekten Wren ist die Ananas ein Symbol für Frieden, Gastfreundschaft und Wohlstand, weshalb er sie zu einem Symbol für London machen wollte.

Der Innenraum wird Sie sicher genauso beeindrucken wie uns. Hinter dem Altar befindet sich eine Kapelle, die den 28.000 US-Bürgern gewidmet ist, die während des Zweiten Weltkriegs in Großbritannien ihr Leben verloren. Der Zweite Weltkrieg. Sie können die Treppen zur Spitze hinaufsteigen und die Aussicht auf London genießen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise der St. Paul’s Cathedral in London

Die Öffnungszeiten der St. Paul’s Cathedral in London variieren je nach Wochentag. Sie ist in der Regel von 8.30 bis 16.00 Uhr geöffnet (letzter Einlass), außer mittwochs, wenn sie um 10.00 Uhr öffnet, und sonntags, wenn Gottesdienste abgehalten werden.

Der Eintritt in die St. Paul’s Cathedral kostet 18 Pfund für 18-59-Jährige, 16 Pfund für über 60-Jährige und Studenten und 7,70 Pfund für Kinder von 6-17 Jahren. Sichern Sie sich Ihre Tickets hier .

Museum von London

Das Museum of London befindet sich nördlich der St. Paul’s Cathedral. Wenn Sie sich für die Geschichte Londons von den Anfängen bis zur Gegenwart interessieren, ist das Museum of London der richtige Ort für Sie.

Sie ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und der Eintritt ist ebenfalls frei.

Tower of London

Wir fahren weiter nach Osten, wo sich der Tower of London von den Wolkenkratzern abhebt. Direkt am Nordufer der Themse.

Tower of London / Was man in London sehen sollte
Tower of London / Was man in London sehen sollte

Der Tower of London ist eines der schönsten Symbole der langen und abwechslungsreichen Geschichte Londons und beherbergt die berühmten Kronjuwelen Englands. Er war Teil der normannischen Eroberung Englands und vom 16. bis 20. Jahrhundert diente es als Gefängnis. Einer der berühmtesten Gefangenen war am Ende des 2. Zweiter Weltkrieg, Hitlers Stellvertreter Rudolf Hess.

Außerhalb der Pandemiezeit wird sie von bis zu 2 Millionen Touristen pro Jahr besucht, was sie zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Londons macht.

Tower of London
Tower of London / Was man in London sehen sollte

Versäumen Sie bei Ihrem Besuch nicht die königliche Waffenkammer, in der Sie zwei Rüstungen von Heinrich VIII. sehen können. Eine, die er als schlanker junger Mann trug, und eine andere, als er runder war als ein König.

Sie können oben auf den inneren Mauern der Festung entlanggehen oder interaktive Darstellungen verschiedener britischer Monarchen sehen.

Beliebt ist auch die Suche nach den 6 Raben auf dem Turm, die die Festung seit der Herrschaft von Karl II. bewachen. Die Legende besagt, dass, wenn die Raben die Festung verlassen, ein großes Unglück über England hereinbrechen und die Monarchie stürzen wird. Doch die Engländer ließen das nicht auf sich beruhen und schnitten den Raben vorsichtshalber die Flügel ab. Die zweite Schutzmaßnahme sind die von den lokalen Behörden gehaltenen Ersatzraben.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für den Tower of London

Die Öffnungszeiten variieren je nach Saison. Im Winter ist er täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, und im Sommer werden die Öffnungszeiten allmählich verlängert.

Der Eintritt in den Tower of London kostet 29,90 £ für Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren, 14,90 £ für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren und 24 £ für Personen ab 65 Jahren.

TIPP: Der Tower of London ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in London. Bei der Bestellung Eintrittskarten können Sie die Warteschlange am Veranstaltungsort vermeiden.

Tower Bridge

Die Tower Bridge ist ein Wahrzeichen von London. Es ist auch mein Lieblingsort, von dem ich nicht genug bekommen kann. Er steht neben dem Tower of London, nach dem er auch benannt wurde.

Tower Bridge / Was in London zu sehen ist
Tower Bridge / Was in London zu sehen ist

Manchmal verwechseln manche Leute die Tower Bridge mit der London Bridge. Sie liegt jedoch näher am Zentrum beim Borough Market und ist sicherlich nicht so beeindruckend wie die Tower Bridge.

Die Fallbrücke mit zwei Türmen wurde 1894 fertiggestellt. Sie können das Innere der Brücke besichtigen und mehr über ihre Geschichte und Technik erfahren, die zu ihrer Zeit ein Wunderwerk der viktorianischen Ingenieurskunst war. Dank eines dampfbetriebenen Windenmechanismus wird die Brücke in 3 Minuten hochgezogen, so dass große Schiffe mehrmals am Tag passieren können.

Wenn Sie wie ich Höhenangst haben, haben Sie hier die Möglichkeit, sich zu überwinden. Der Boden zwischen den Türmen ist teilweise aus Glas, so dass man genau sehen kann, was sich unter einem befindet.

Tower Bridge / Was in London zu sehen ist
Tower Bridge / Was in London zu sehen ist

Die Brücke ist mit der Heldentat eines Busfahrers im Jahr 1952 verbunden. Albert Gunter fuhr mit einem Bus voller Menschen über die Tower Bridge, als sich die Brücke zu heben begann. Alles geschah so schnell, dass es unmöglich war, den Bus anzuhalten.

Der Fahrer hingegen beschleunigte und sprang 3,3 Meter über den Bus und schaffte es auf die andere Seite.

Und welche Belohnung hat er für die Rettung von Leben gewählt? Für den Rest des Tages frei.

Öffnungszeiten und Eintritt zur Tower Bridge

Sie können die Türme täglich von 9:30-18:00 Uhr besichtigen (letzter Einlass eine Stunde vorher). Der Eintritt kostet 11,40 £ für 16-59-Jährige und 5,70 £ für Kinder von 5-15 Jahren . Sichern Sie sich Ihre Tickets hier .

Das Monument

Das Monument erinnert an den Großen Brand, der 1666 in London stattfand. Innerhalb von 4 Tagen hatte das Feuer 80 % der Stadt verwüstet, kurz nachdem die Pest Hunderttausende von Londonern getötet hatte.

Das Feuer zerstörte 87 Kirchen, 13.200 Häuser und machte mehr als 100.000 Menschen obdachlos. Die offizielle Zahl der Todesopfer lag bei 9 bis 16 Personen, inoffizielle Berichte deuten jedoch darauf hin, dass es Tausende von Opfern infolge der Rauchvergiftung gegeben haben könnte.

Das Feuer brach in einer Bäckerei in der Pudding Lane aus und ist die größte Katastrophe, die jemals durch unbeabsichtigte Ursachen verursacht wurde.

Das Monument London
Das Monument / die Denkmäler in London

Und zum Gedenken an die Opfer des Großen Brandes wurde das Denkmal geschaffen. Die dorische Säule aus Portlandstein wird von einer goldenen Urne mit Flammen gekrönt. Seine Höhe von 62 m entspricht genau der Entfernung zwischen der Säule und dem Brandherd.

Heute wird das Denkmal von den umliegenden Gebäuden überschattet, aber im 17. Jahrhundert stand es einmal im Zentrum der Stadt. Jahrhundert waren die Häuser in der Überzahl.

Im Monument erfahren Sie mehr über das verheerende Feuer und können die Wendeltreppe zur Aussichtsplattform hinaufsteigen, um einen Panoramablick auf die Wolkenkratzer der City of London zu genießen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für The Monument

Die Eintrittspreise betragen 5,80 £ für 16-Jährige und Ältere, 2,90 £ für Kinder von 5 bis 15 Jahren und 4,40 £ für Studenten, Senioren und Behinderte. Die Gedenkstätte ist nur an Wochenenden und Feiertagen von 9:30-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr geöffnet.

TIPP: Wenn Sie sowohl das Monument als auch die Tower Bridge besichtigen möchten, kaufen Sie direkt am Eingang zum Monument ein ermäßigtes Ticket. Sparen Sie 20% auf beide Tickets.

Shakespeare im The Globe Theatre

Wir ziehen an das Südufer der Themse. Auch hier gibt es neben dem London Eye einige Orte, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Eines davon ist das Shakespeare Globe Theatre, das für seine Freilichtaufführungen von Shakespeares Stücken berühmt ist.

Das ursprüngliche Theater brannte im Jahr 1613 ab. Das heutige Globe Theatre wurde so originalgetreu nachgebaut, dass man kaum glauben kann, dass es erst 1997 fertiggestellt wurde.

London Das Globe
Das Globe-Theater

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für das Globe Theatre

Das Theater ist von Montag bis Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr für Besichtigungen geöffnet und schließt sonntags eine Stunde früher. Die Führungen dauern 50 Minuten und kosten £17 für Erwachsene über 16 Jahren und £10 für Kinder unter 16 Jahren.

Oder Sie können die Aufführungen besuchen, die hier das ganze Jahr über stattfinden. Ich empfehle im Voraus buchen denn manche Zeiten sind schnell ausverkauft.

Tate Modern

Nur einen kurzen Spaziergang vom Globe Theatre entfernt befindet sich das meistbesuchte Museum Londons, die Tate Modern. Wenn Sie ein Fan von zeitgenössischer Kunst sind, werden Sie sich hier wie im Paradies fühlen. Auch das Gebäude selbst, ein umgebautes Kraftwerk, ist ein Kunstwerk.

Im Jahr 2020 wurde die Tate Modern Gallery 4. meistbesuchtes Museum der Weltmit 1,43 Millionen Besuchern. Normalerweise liegt die Besucherzahl bei etwa 6 Millionen, aber aufgrund der Pandemie ist sie für alle Denkmäler der Welt deutlich gesunken.

Blick auf die Tate Modern über die Millennium Bridge – überqueren Sie die Brücke zur St. Paul

Was werden Sie in der Galerie sehen? Minimalismus, Surrealismus, Abstraktion der Nachkriegszeit und andere zeitgenössische Bewegungen sind gut vertreten. Hier können Sie Werke der berühmtesten Künstler wie Picasso, Salvador Dali, Andy Warhol und Anthony Gormley bewundern.

Während Ihres Besuchs sollten Sie unbedingt einen Blick auf London vom Aussichtspunkt am 10. im Obergeschoss.

Der Besuch der Tate Modern ist kostenlos. Die Ausstellungen sind kostenpflichtig und aktuelle Informationen finden Sie unter Website der Tate Modern . Täglich von 10:00-18:00 Uhr geöffnet.

Tate Britain

Die Tate Britain beherbergt die umfangreichste Sammlung britischer Kunst, die 1897 vom Zuckermagnaten Henry Tate gegründet wurde.

Die Sammlung wurde im Jahr 2000 erheblich verkleinert, als ein Großteil der zeitgenössischen Kunst auf die andere Seite des Flusses zur Tate Modern umzog. Dennoch gibt es eine umfangreiche Kunstsammlung, die für Kunstinteressierte durchaus sehenswert ist.

Der Eintritt in die Tate Britain ist frei. Die beiden Museen sind durch das Tate-to-Tate-Boot verbunden, das alle 40 Minuten fährt.

Der Scherben

Wo kann man die beste Aussicht in London genießen? Unschlagbar zum Wolkenkratzer The Shard. Mit 306 m ist das hochmoderne 72-stöckige Gebäude das höchste Gebäude in London und im Vereinigten Königreich und das sechsthöchste im Vereinigten Königreich. die höchste in Europa.

Der Shard-Wolkenkratzer am Südufer der Themse

The Shard ist eine zerklüftete, leicht unregelmäßige Glasstruktur, die wie eine Scherbe aus ihrer Umgebung herausragt. Es besteht aus unglaublichen 11.000 Glasscheiben.

Sie finden dort Luxuswohnungen, Büros, Restaurants und eine Aussichtsplattform, die mit einem Hochgeschwindigkeitsaufzug erreichbar ist.

Blick auf die Shard London
Blick von The Shard

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für The Shard

Für die Aussichtsplattform von The Shard ist eine Reservierung erforderlich. Die genaue Zeit, die Sie online buchen . Der Eintritt kostet 28 Pfund für alle über 3 Jahre und ist damit eine gute Alternative zum London Eye.

Borough Market

Borough Market ist ein beliebter Lebensmittelmarkt am Südufer der Themse, nur einen kurzen Spaziergang von The Shard und eine Viertelstunde über den Fluss vom Sky Garden oder The Monument entfernt.

Der Markt geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Jahrhundert und ist damit der älteste Lebensmittelmarkt in London. Wenn Sie eine Vielzahl von internationalen Gerichten probieren möchten, von Meeresfrüchten über französische Käsesorten bis hin zu Burgern, sind Sie hier genau richtig.

Hyde Park

Wir bewegen uns östlich des Buckingham Palastes, der auch mehrere Attraktionen, Museen und vor allem den größten königlichen Park in London beherbergt.

Der Hyde Park ist das Herzstück Londons, wo man auf einer riesigen Grünfläche eine Pause vom Trubel der Stadt einlegen kann. Sie können Fahrräder oder Tretboote mieten, spazieren gehen, den Vergnügungspark besuchen oder Debatten in der Speaker’s Corner lauschen, wo einst Karl Marx, Wladimir Lenin oder George Orwell sprachen.

Hyde Park London
Hyde Park / Freizeitaktivitäten in London

Kensington-Palast

Der Hyde Park grenzt an die Kensington Gardens und den Kensington Palace aus dem 17. Jahrhundert. Jahrhundert. Es ist die Heimat von Prinz William und Kate, dem Herzog und der Herzogin von Cambridge. Der Palast ist von wunderschönen Landschaftsgärten umgeben.

Kensington Palace London Sehenswürdigkeiten
Kensington Palace Gardens

Im Inneren finden Sie Exponate, die sich unter anderem mit dem Leben von Königin Victoria befassen, die nach Elisabeth II. die am zweitlängsten regierende Königin war. und verbrachte ihre Kindheit im Kensington Palace.

Sie können auch königliche Mode aus den 1950er bis 1990er Jahren bewundern, die Königin Elisabeth II, Prinzessin Margaret und Prinzessin Diana nachempfunden ist.

Eintrittskarten für den Kensington Palace können online gebucht werden.

Wissenschaftsmuseum

Das Wissenschaftsmuseum enthält über 300.000 Objekte. Zu den interessantesten Exponaten gehören die älteste erhaltene Dampflokomotive, das erste Düsentriebwerk, das erste DNA-Modell und das Apollo-10-Kommandomodell.

Wenn Sie sich für die älteste Uhrensammlung der Welt, Flugmaschinen, ein Riesenteleskop aus einer britischen Weltraummission und alles von der Raumfahrt bis zur industriellen Revolution interessieren, werden Sie hier fündig. Idealer Ort für Familien mit Kindern.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für das Wissenschaftsmuseum

Das Museum ist von Mittwoch bis Sonntag von 10:00-18:00 Uhr (letzter Einlass 17:15 Uhr) und während der Schulferien die ganze Woche zur gleichen Zeit geöffnet.

Der Eintritt ist frei, aber Sie müssen Ihren Platz reservieren im Voraus buchen.

Naturhistorisches Museum

Gleich gegenüber dem Science Museum befindet sich ein weiteres Museum – das Natural History Museum. Und wieder gibt es viel zu sehen. Über 80 Millionen Objekte, darunter Exponate von Charles Darwin und eine umfangreiche Fossiliensammlung.

Ein Abguss eines Walskeletts empfängt Sie in der Eingangshalle. Von dort aus ist das Museum thematisch in mehrere Bereiche unterteilt. Das Museum wird Erwachsene und Kinder gleichermaßen unterhalten.

Naturhistorisches Museum London / Museum in London
Naturhistorisches Museum / Museen in London

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für das Naturhistorische Museum

Das Museum ist täglich von 10:00-17:50 Uhr geöffnet (letzter Einlass 17:00 Uhr). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich. einen Platz im Voraus buchen .

Victoria & Albert Museum

Wir sind nur einen Katzensprung vom Naturkundemuseum und vom Wissenschaftsmuseum entfernt. Das Victoria & Albert Museum, eines der größten Museen für Dekorations- und Designobjekte der Welt, rundet die Top drei ab.

Die auf 150 Galerien verteilte Sammlung umfasst Keramiken, Skulpturen, Gemälde, Schmuck, Textilien, Glas, Metallobjekte und Mode aus allen Teilen der Welt.

Victoria & Albert Museum / Museen in London

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für das Victoria & Albert Museum

Das Victoria & Albert Museum ist im Sommer täglich von 10:00-17:45 Uhr geöffnet. Im Winter sind die Öffnungszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 10:00-17:45 Uhr verkürzt.

Der Eintritt ist frei, aber es ist besser zu reservieren einen Platz im Voraus zu reservieren.

Himmelsgarten

Der Sky Garden ist der berühmte Garten mit mediterranen und tropischen Pflanzen im Walkie-Talkie-Wolkenkratzer, von dessen Glaskuppel aus man einen tollen Blick auf London hat.

Die Besichtigung ist kostenlos, aber Sie müssen Ihren Platz im Voraus reservieren.

Himmelsgarten London
Himmelsgarten

Camdem-Markt

Wir verlassen das Londoner Stadtzentrum und begeben uns in den Norden der Stadt, wo sich ein weiterer sehr beliebter Markt befindet – Camden Market. Der Markt und das Viertel sind bekannt für ihre alternative Kultur, die jedes Jahr Millionen von Besuchern anlockt.

Der Markt ist vielseitig und abwechslungsreich, und Sie finden zahlreiche Stände, an denen einzigartige Kunstwerke und Schmuckstücke von gebrauchten Büchern bis hin zu Vintage-Kleidung verkauft werden. Darüber hinaus können Sie hier hervorragend essen.

Warner Bros. Studio Tour London

Lieben Sie Harry Potter? In der Nähe von London befindet sich Warner Bros. Studio Tour London, wo Harry Potter gefilmt wurde.

Sie werden zum Beispiel den Hogwarts-Express, Dumbledores Büro oder den Verbotenen Wald sehen. Du kannst viele Kostüme, lustige Aktivitäten und Filmeffekte ausprobieren, wie z. B. eine virtuelle Fahrt auf einem Besen.

Die Harry Potter Studios befinden sich in Leavesden, nördlich von London. Die erste Option ist der Kauf eines separaten Ticket und begeben Sie sich nach Leavesden. Sie nehmen den Zug und steigen dann in einen Bus um, der die Besucher direkt zu den Warner-Bross-Studios bringt.

Die zweite und einfachere Möglichkeit ist der Kauf Fahrkarten mit Transport . Der Bus fährt von der King’s Cross Station ab, wo sich der berühmte Harry-Potter-Bahnsteig befindet.

Bitte beachten Sie: Unabhängig davon, welche Art von Fahrkarte Sie wählen, müssen Sie Ihre Fahrkarte immer im Voraus kaufen. Kein Verkauf vor Ort. Vor Ort (oder beim Einsteigen in den Bus) müssen Sie nur Ihr Ticket auf Ihrem Mobiltelefon vorzeigen.

Harry-Potter-Fans sollten sich Edinburgh, Schottland, nicht entgehen lassen, wo die ganze Idee von Harry Potter ihren Ursprung hat. Hier können Sie durch die Straßen spazieren und sehen, welche Orte die Straight Alley inspiriert haben oder wo J.K. Rowling nach Inspiration für die Namen ihrer Figuren suchte.

Schloss Windsor

Windsor Castle ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in London. Es ist der offizielle Sitz des britischen Königs.

Die Burg ist riesig, monumental und bietet einen großartigen Überblick über die britische Geschichte (die 1.000 Jahre zurückreicht).

Sie ist außerdem die zweitgrößte noch bewohnte Burganlage.

Windsor London

Das Schloss befindet sich in der kleinen Stadt Windsor, etwa eine Stunde westlich vom Zentrum Londons. Sie können mit einem Umstieg mit der U-Bahn und dann mit dem Zug dorthin gelangen (Google Maps ist gut für aktuelle Verbindungen).

Planen Sie mindestens einen halben Tag für die gesamte Tour ein, einschließlich der Anreise. Sie können vor Ort einen kostenlosen Audioguide ausleihen.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten von Schloss Windsor

Das Schloss ist das ganze Jahr über jeden Tag außer Dienstag und Mittwoch geöffnet. Die Öffnungszeiten variieren je nach Saison: von März bis Ende Oktober ist es von 10:00-17:15 Uhr geöffnet (letzter Einlass um 16:00 Uhr), von November bis Ende Februar von 10:00-16:15 Uhr (letzter Einlass um 15:00 Uhr). Die St.-Georgs-Kapelle ist sonntags geschlossen.

Der Eintritt zum Schloss Windsor ist nicht der billigste. Andererseits ist der gesamte Komplex riesig und es gibt viel zu sehen.

Die Vorverkaufspreise sind wie folgt: Erwachsene 28 £, Jugendliche unter 18-24 Jahren 18 £, Kinder von 5-17 Jahren und Behinderte 15,50 £. Die Eintrittspreise sind dann vor Ort 1 bis 2 £ höher.

TIPP: Aufgrund der Warteschlangen an den Kassen ist es besser, wenn Sie Tickets im Voraus bestellen .

Wie Sie in London bei den Eintrittspreisen für Sehenswürdigkeiten sparen können

  • Erhalten Sie eine London Pass Touristenkarte die Ihnen für eine vorher festgelegte Anzahl von Tagen freien Eintritt zu über 90 Orten in London gewährt.
  • Oder wählen Sie die andere London Explorer Pass bei dem Sie die Anzahl der Attraktionen auswählen, die Sie zu einem ermäßigten Preis besuchen möchten.

Weitere Tipps, wie man in London sparen kannsiehe separater Artikel.

Wo man in London übernachtet

ibis London Blackfriars – Das Hotel liegt auf der Südseite der Themse in der Nähe des Bahnhofs Waterloo; das Zentrum Londons ist leicht zu Fuß zu erreichen (in der Nähe von Westminster oder dem London Eye); die Bushaltestelle liegt direkt gegenüber, Restaurants und Geschäfte in der Nähe

Hotel Blaue Glocken – Ein preiswertes, aber gemütliches Hotel in der ruhigen Gegend von Nothing Hill in der Nähe der U-Bahn-Station Nothing Hill Gate, wo sich 3 U-Bahn-Linien kreuzen; nur wenige Schritte von Kensington Gardens und Hyde Park entfernt

Hotel Blaue Glocken

ibis London City Shoreditch – moderne Zimmer in der Nähe des Bahnhofs Liverpool Street, an dem die Busse vom Flughafen Stansted halten; neben dem Tesco Express Hotel und in der Nähe von Restaurants und Märkten; in Gehweite zum Tower of London und zur Tower Bridge

Best Western Chiswick Palace – schöne und ruhige Lage in der Nähe des Flughafens Heathrow; Bushaltestelle direkt gegenüber; 25 Minuten mit der U-Bahn ins Zentrum; Restaurants und Geschäfte in der Nähe

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Unterkünfte in London: Beste Hotels in London .

Sehenswürdigkeiten in London: Karte

WIE SIE DIESE KARTE BENUTZEN: Oben finden Sie eine detaillierte Karte mit den Sehenswürdigkeiten in London. Klicken Sie oben links auf der Karte, um separate Ebenen mit hervorgehobenen Orten anzuzeigen. Sie können die verschiedenen Ebenen ein- und ausblenden oder auf die Symbole auf der Karte klicken, um die Namen der schönsten Orte, Attraktionen und Wahrzeichen zu sehen, die ich in meinem Artikel über London erwähne. Wenn Sie die Karte speichern möchten, markieren Sie sie. Für eine größere Version klicken Sie auf das Symbol in der oberen rechten Ecke.

Ausflüge in London

Die Region London ist voller schöner Orte und Attraktionen, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Wenn Sie ein oder zwei Tage mehr Zeit haben, empfehle ich Ihnen, 1 oder 2 Ausflüge zu Ihrem Londoner Reiseplan hinzuzufügen.

Zum Beispiel Oxford mit seiner weltberühmten Universität und seiner wunderschönen Architektur, die buchstäblich vor Geschichte trieft. Oxford liegt in den Cotswolds, einer Gegend, die für ihre historischen Städte, die englische Landschaft und Steinhäuser bekannt ist.

Castle Combe gegen Cotswolds
Castle Combe gegen Cotswolds

Das macht die Cotswolds zu einem beliebten Drehort für Filmemacher. So wurden hier beispielsweise “Twilight of the Day” mit Anthony Hopkins und “Canterbury Tales” gedreht.

Oder besuchen Sie Stonehenge. Wir waren vor ein paar Jahren hier, aber ich erinnere mich noch immer an die unbeschreibliche Atmosphäre dieses Ortes (wenn man von den Menschenmassen absieht).

Im Süden Londons säumen die geflügelten weißen Klippen der Seven Sisters die Küste. Nur eine kurze Autofahrt von Brighton entfernt befindet sich ein wunderschöner Palast, den Sie hier vielleicht nicht erwarten würden. Es ist im asiatischen Stil gebaut.

Beliebte Ausflüge rund um London:

Mehr Informationen über London

LONDON ITINERARY: Um Ihnen die Planung zu erleichtern, haben wir eine Reiseroute für 3 Tage in London erstellt. Nur ein Tag in London? Sehen Sie sich unsere Reiseroute für London für 1 Tag an.

LONDON GUIDE: In einem separaten Artikel erfahren Sie alles über den Transport in London (Flughafen, öffentliche Verkehrsmittel, U-Bahn, Fahrrad). Informationen zu Unterkünften, Preisen, Essen und Sicherheit finden Sie in unserem London-Führer. Unsere Empfehlungen für die besten Hotels in London werden Ihnen die Wahl Ihrer Unterkunft erleichtern.

WIE SIE IN LONDON SPAREN KÖNNEN: Lesen Sie unsere 7 Tipps, wie Sie in London bei Transport und Eintrittspreisen sparen können. Der London Pass ist eine beliebte Möglichkeit, in London Geld zu sparen – erfahren Sie mehr über den London Pass.

LONDON MIT KINDERN: London ist ein großartiger Ort für die ganze Familie. Es gibt so viele originelle und lustige Aktivitäten, um die Kinder zu unterhalten. Lesen Sie unsere Empfehlungen für Unternehmungen in London mit Kindern (+ weitere praktische Tipps).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert