7 Tipps zum Sparen von Transport- und Eintrittspreisen in London [2022]

Wie kann man in London Geld für Transport und Eintrittsgelder sparen? In unserem umfassenden Leitfaden finden Sie bewährte Tipps, mit denen Sie bis zu Hunderte von Pfund sparen können – den London Pass, den London Explorer Pass, die Oyster Card, wie Sie am Flughafen ein Schnäppchen machen können und vieles mehr.

Aktualisiert am 18. 8. 2022

Egal, ob Sie für einen Urlaub oder nur ein langes Wochenende nach London fahren, diese Reise kann eine große Delle in Ihren Geldbeutel reißen. Zum Glück gibt es in London mehrere Möglichkeiten zum Sparen. Ich kann Ihnen nicht versprechen, dass Sie den Preis für einen Urlaub in Budapest bekommen, aber Sie werden erheblich sparen.

7 Tipps zum Sparen in London

Wie kann man London genießen, ohne seinen gesamten Gehaltsscheck zurückzulassen? Sehen Sie sich die Liste der nützlichen Tipps an.

1. wie Sie beim Sightseeing in London sparen können: der London Pass

London-Pass ist eine Touristenkarte, die in Zusammenarbeit mit Londons Sehenswürdigkeiten, Museen und Attraktionen entwickelt wurde, so dass Sie bei den Eintrittspreisen sparen können oder Ihre Lieblingsorte in London leichter entdecken und besuchen können.

Was sind die Vorteile des London Pass?

  • Mit dem London Pass haben Sie freien Eintritt zu mehr als 90 Sehenswürdigkeiten, darunter einige der berühmtesten, wie der Tower of London, Westminster Abbey, Tower Bridge, die Aussicht von der Shard und St. Paul.
  • Sie können Ihre Karte jederzeit innerhalb von 2 Jahren nach dem Kauf aktivieren.
  • Kostenlose Stornierung innerhalb von 90 Tagen. Wenn Sie es sich innerhalb von 3 Monaten anders überlegen, wird Ihnen der Betrag ohne Angabe von Gründen zurückerstattet.
  • Die Karte beinhaltet eine eintägige Fahrt mit einem Sightseeing-Bus. Er führt Sie zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Wo auch immer Sie hin müssen, steigen Sie aus dem Bus aus und dann wieder in den nächsten Bus ein.
  • Die Karte beinhaltet auch eine eintägige Kreuzfahrt auf der Themse mit 23 Haltestellen, an denen Sie nach Belieben ein- und aussteigen können. Sie werden nicht nur das Zentrum Londons sehen, sondern auch Greenwich und die glitzernde O2 Arena.
  • Die Karte ist für 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 oder 10 Tage gültig . Sie können also so viele Tage kaufen, wie Sie benötigen, je nach Dauer Ihres Aufenthalts.
  • Optional: Ermäßigte Fahrten in London mit der Oyster Card (mehr über die Oyster Card und den Verkehr in London).
  • Wenn Sie Ihre Karte kaufen, erhalten Sie einen Reiseführer mit allen Informationen, die Sie für einen entspannten Urlaub in London benötigen, auf Ihr Handy.
Sparen in London / London Pass

Wie funktioniert der London Pass?

Sie kaufen einen London-Pass für eine bestimmte Anzahl von Tagen, so dass Sie planen können, welche Attraktionen Sie wann besuchen möchten. Die Karte ist für 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 oder 10 Tage erhältlich. . Gültig für Kalendertage, d.h. Sie müssen sich im Voraus überlegen, ob es sich lohnt, Ihre Karte am späten Nachmittag oder am Morgen zu aktivieren. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Karte um 9:00 Uhr morgens oder um 16:00 Uhr nachmittags aktivieren, zählt dies als 1 Tag.

Sobald Sie Ihre Karte gekauft haben, erhalten Sie eine E-Mail mit Informationen, einem Leitfaden und einem Link zum Herunterladen der London Pass-App. Aktivieren Sie Ihre Karte, indem Sie den QR-Code in der App scannen, wenn Sie die erste Attraktion betreten.

London Pass-Attraktion

Der London Pass beinhaltet den Eintritt zu mehr als 90 Attraktionen in London, darunter:

  • Tower of London (£29,90)
  • Sightseeing-Busfahrt (£34)
  • Bootsfahrt (£21)
  • Blick vom Shard (£37)
  • Westminster Abbey (£25)
  • Tower Bridge (£11,40)
  • St. Pauls Kathedrale (£21)
  • Schloss Windsor einschließlich Fahrt (£26,50)
  • Kensington Palace (£20)
  • Londoner Zoo (£38)
  • Arsenal-Stadion-Tour (£27)
  • …und viele mehr ( Eine vollständige Liste der Attraktionen finden Sie hier )

Bitte beachten Sie: Für einige Attraktionen ist eine Reservierung erforderlich. Buchung (zu den beliebten Attraktionen gehört die Shard, aber das gilt auch, wenn Sie keine Karte haben).

London Pass Preis

Kleinkinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt. Die öffentlichen Verkehrsmittel in London sind für Kinder unter 11 Jahren kostenlos, wenn sie von einem Erwachsenen begleitet werden.

2. Sparen in London: Eintrittskarten für das London Eye und das Wachsfigurenkabinett

Das London Wheel und das Wachsfigurenkabinett gehören zu den teuersten Sehenswürdigkeiten in London. Zum Glück bieten sie Kombiticket Damit sparen Sie über 20 £.

London Eye

3. So sparen Sie in London: London Explorer Pass

Der London Explorer Pass ist eine weitere Touristenkarte, mit der Sie in London Geld sparen können. Die wichtigsten Unterschiede zwischen den Karten sind:

  • Karte London-Pass basiert auf dem Kauf eines Zeitraums, in dem Sie die ermäßigte Karte nutzen können – 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 oder 10 Tage. Sie haben Zugang zu mehr als 90 Attraktionen in der Stadt.
  • Für diese u London Explorer Pass Sie wählen, wie viele Attraktionen Sie besuchen möchten – 2, 3, 4, 5, 6 oder 7 Attraktionen aus insgesamt 50 Attraktionen. Nach der Aktivierung haben Sie 60 Tage Zeit, um die ausgewählten Websites zu besuchen, sind also zeitlich nicht eingeschränkt.

Wie funktioniert der London Explorer Pass?

  • Kaufen Sie einen London Explorer Pass für eine ausgewählte Nummer.
  • Sie können die App auf Ihr Mobiltelefon herunterladen oder die Karte über den Link ausdrucken, den Sie nach dem Kauf in Ihrer E-Mail erhalten.
  • Wenn Sie die Attraktion betreten, scannen Sie einen QR-Code von der App oder der gedruckten Karte.

London Explorer Pass Attraktionen

Der London Pass beinhaltet den Eintritt zu über 50 Veranstaltungsorten in London, darunter:

  • Tower of London (£29,90)
  • Westminster Abbey (£25)
  • Tower Bridge (£11,40)
  • St. Pauls Kathedrale (£21)
  • Themse-Kreuzfahrt (£21)
  • Blick vom Shard (£37)
  • Arsenal-Stadion (£27)
  • Sightseeing-Bus für 1 ganzen Tag (£34)
  • Kensington Palace (£20)
  • …und viele mehr ( Eine vollständige Liste der Attraktionen finden Sie hier )

Bitte beachten Sie: Einige Orte verlangen Reservierungen ob Sie eine Karte haben oder nicht.

Preis für London Explorer Pass

Die Preise für den London Explorer Pass richten sich nach der Anzahl der von Ihnen gewählten Attraktionen:

4. wo man in London kostenlos hingehen kann

V London Sie brauchen keinen Cent zu bezahlen und können die Stadt trotzdem genießen wie kaum ein anderer. Für viele Sehenswürdigkeiten müssen Sie einen recht hohen Eintrittspreis zahlen (mit dem London Pass oder dem London Explorer Pass ist der Eintritt nicht so hoch). Andererseits gibt es in London viele Orte, die man kostenlos besuchen kann.

Tate Modern Galerie

Die Tate Modern wurde im Jahr 2000 eröffnet und ist heute die beliebteste Galerie für moderne Kunst. Weltweit liegt sie auf Platz 4. von allen Museen. Es befindet sich im ehemaligen Gebäude der Bankside Power Station.

Die Dauerausstellungen finden in 3. a 5. Boden und sind wie folgt aufgeteilt:

  • Geschichte – Erinnerung – Gesellschaft
  • Nacktheit – Aktion – Körper
  • Landschaft – Materie – Umwelt
  • stillleben – objekte – wirkliches leben

Nationalgalerie

Die Nationalgalerie ist der ideale Ort für Liebhaber von Kunstwerken und Gemälden berühmter Meister. Es gibt bis zu 2.300 von ihnen. Die Galerie befindet sich am Trafalgar Square, den ich auch dann empfehle, wenn Sie nicht vorhaben, die National Gallery zu besuchen.

Nationale Porträtgalerie

Die National Portrait Gallery zeigt Gemälde, Fotografien, Karikaturen, Skulpturen und Zeichnungen von wichtigen Persönlichkeiten aus der Geschichte des Vereinigten Königreichs.

Das Britische Museum

Die Sammlungen des British Museum umfassen mehr als 7 Millionen Objekte. Die Objekte dokumentieren die Geschichte der Menschheit von ihren Anfängen an. Das British Museum ist das drittmeistbesuchte Museum der Welt.

Das Victoria and Albert Museum

Im Victoria and Albert Museum können Sie 4 Millionen Objekte aus dem Bereich der angewandten und dekorativen Kunst bewundern – Statuen, Glas, Rüstungen, Kostüme, eine Nachbildung der Trajanssäule, Skulpturen italienischer Renaissance-Bildhauer (z. B. eine Nachbildung der David-Statue von Michelangelo), Berninis Brunnen mit Neptun und Triton und vieles mehr.

Naturhistorisches Museum

Das Naturhistorische Museum verfügt über eine Sammlung von bis zu 80 Millionen Objekten, die thematisch unterteilt sind: Zoologie, Paläontologie, Botanik, Entomologie und Mineralogie. Gleich in der Eingangshalle wird man von einem riesigen Skelett eines Diplodocus begrüßt, der den Spitznamen Dippy trägt. Darüber hinaus gibt es eine Sammlung anderer Dinosaurierskelette.

Museum der Wissenschaft

Das Wissenschaftsmuseum beherbergt über 300.000 Objekte – Stephensons Dampflokomotive, das erste Düsentriebwerk, das erste Modell der DNA und vieles mehr. Das Museum umfasst auch eine wissenschaftliche Bibliothek.

Museum von London

Das Museum of London wird mit seiner Sammlung die Geschichte Londons vom Paläolithikum bis zur Gegenwart erzählen.

Imperial War Museum

Wenn Sie sich für Kriegsgeschichte interessieren, sollten Sie sich das Kriegsmuseum nicht entgehen lassen. Hier finden Sie umfangreiche Sammlungen von Flugzeugen, gepanzerten Kampffahrzeugen und Schiffen bis hin zu Uniformen, Medaillen, Fotografien und vielem mehr zu den Kriegskonflikten des 20. Jahrhunderts. Jahrhundert.

Blick vom Sky Garden

Werfen Sie einen kostenlosen Blick auf London vom Walkie Talkie-Wolkenkratzer aus. Die letzten 3 Etagen, der Sky Garden, sind dem Restaurant und der Aussicht auf London gewidmet. Sie müssen Ihren Platz im Voraus buchen: Online-Ticket für Sky Garden

Wachablösung im Buckingham Palace

Die Wachablösung ist eine der schönsten Zeremonien in der Stadt. Die Termine variieren je nach Jahreszeit: aktuelle Informationen zur Wachablösung vor dem Buckingham Palace.

Borough Market

Der über 1000 Jahre alte Borough Market, auf dem Sie Lebensmittel aus aller Welt genießen können. Es ist nur einen kurzen Spaziergang von der London Bridge entfernt.

Straßenkunst in Shoreditch

London ist eine der weltweit führenden Städte für Straßenkunst. Bekannte und anonyme Künstler im Londoner East End schaffen einige der beeindruckendsten Kunstwerke.

Greenwich-Park

Von der Spitze des Hügels im Greenwich Park haben Sie einen spektakulären Blick auf London.

Hyde Park

Der Hyde Park ist einer der 8 königlichen Parks. Es grenzt an Kensington Gardens. Sie können den Prinzessin-Diana-Gedenkbrunnen besichtigen oder eine Fahrt auf dem Serpentine Lake unternehmen. Oder mieten Sie sich wie wir ein Fahrrad und fahren Sie durch den Hyde Park.

Wandeln Sie in der Abbey Road auf den Spuren der Beatles

St. John’s Wood ist die Kreuzung, die die Beatles für ihr Cover des Albums der Fab Four verwendet haben. Auch heute noch kommen Touristen hierher und versuchen, Fotos nach dem Vorbild des Beatles-Albumcovers zu machen.

Kostenlose Attraktionen in London /Abbey Road und die Beatles

Besuchen Sie das Schloss von Wstminster bei freiem Eintritt

Der Palace of Westminster ist für die Öffentlichkeit frei zugänglich, wenn das Ober- oder Unterhaus tagt. Setzen Sie sich auf die Zuschauertribüne und verfolgen Sie die politischen Debatten.

Bahnsteig 9 3/4

Sind Sie ein Harry Potter-Fan? Dann müssen Sie zu PLATFORM 9 3/4 gehen, der sich auf der Rückseite des Bahnhofs King’s Cross befindet.

Besuchen Sie St. Paul’s Cathedral und Westminster Abbey bei freiem Eintritt

Die Eintrittspreise für die beiden wichtigsten Monumente Londons sind hoch. Wussten Sie, dass Sie die Websites kostenlos besuchen können? Besuchen Sie die Gottesdienste, die wochentags abends und sonntags ganztägig abgehalten werden. Die Dienste sind für die Öffentlichkeit kostenlos. Sie müssen sich jedoch an die Regeln halten, dürfen nicht in den Gebäuden herumlaufen und müssen sich in der Haupthalle der Gebäude aufhalten. Mischen Sie sich einfach unter die anderen Teilnehmer.

Die Gottesdienste finden in der St. Paul’s Cathedral wochentags um 17 Uhr und sonntags um 15.15 Uhr statt. Erleben Sie den Choral Evensong, eine der eindrucksvollsten kirchlichen Aufführungen der Welt.

Doppeldecker-Busse in London für Sightseeing nutzen

Wenn Sie eine Sightseeing-Tour machen wollen, ist eine der günstigsten Optionen der Londoner Doppeldecker. Der Preis pro Ticket beträgt nur 1,55 £. Die Routen RV1, 9 und 15 führen an einigen der beliebtesten Orte Londons vorbei: Kensington Palace, Trafalgar Square, Somerset House und der Tower of London. Außerdem hat man vom Doppeldeckerbus aus eine tolle Aussicht.

Transport in London / wie man in London beim Transport sparen kann

Besuchen Sie Klein Venedig

Am Zusammenfluss der Regents- und Paddington-Kanäle finden Sie Klein Venedig oder Klein Venedig. Ein relativ übersehener Teil Londons. Von Klein-Venedig aus können Sie über den Regents Canal und den Regents Park zum Camden Town Market laufen.

5. So sparen Sie beim Reisen in London: die Oyster Card

London verfügt über einige der besten öffentlichen Verkehrsmittel der Welt. Aber wie es so ist – für Qualität muss man mehr bezahlen. Der Transport in London kann sehr teuer sein. Ein Tipp, um in London Geld zu sparen, ist der Erwerb einer Oyster Card. Das macht Ihre Fahrpreise viel billiger, als wenn Sie mit Papiertickets fahren.

Oyster Card - wie Sie in London sparen können

Die Oyster Card ist eine Chipkarte, mit der alle öffentlichen Verkehrsmittel in London bezahlt werden können. Sie laden Ihre Karte mit einem bestimmten Betrag auf, der dann von Ihren einzelnen Fahrten abgezogen wird. Mit der Oyster Card sind die Fahrpreise günstiger, als wenn Sie einen separaten Fahrschein kaufen. Die Karte gilt für Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen, DLR, London Overground, TfL Rail, River Buses und nationale Bahnverbindungen in London (und einige außerhalb Londons).

Wie funktioniert die Oyster Card?

Das ist ganz einfach. Sie laden Geld auf Ihre Oyster Card, mit der Sie dann die einzelnen Fahrten bezahlen. Beim Ein- und Aussteigen stecken Sie Ihre Oyster Card in den gelben Automaten. Dabei wird der genaue Fahrpreis, den Sie gefahren sind, abgezogen. Das heißt, wenn Sie beim Aussteigen vergessen, Ihre Karte anzubringen, wird Ihnen der volle Fahrpreis berechnet. In Bussen und Straßenbahnen ist dies nicht der Fall, da Sie Ihre Karte an Bord nur durchziehen müssen.

Preis für öffentliche Verkehrsmittel in London

Es gibt keinen Einheitstarif. Die Fahrpreise variieren je nach Wochentag, Fahrtrichtung und Tageszeit. Wenn Sie den Preis im Voraus berechnen möchten, finden Sie einen Rechner auf der Website von London Public Transport. Für kurze Fahrten zahlen Sie etwa 2,40 £. Ein Papierticket ohne Oyster Card kostet 4,90 £.

Bei Bussen und Straßenbahnen ist das anders. Hier zahlen Sie immer den gleichen Betrag von 1,55 £ pro Fahrt. Aus diesem Grund scannen Sie Ihre Oyster Card nur beim Einsteigen und nicht beim Aussteigen, wie es bei der U-Bahn der Fall ist. Wenn Sie an einem Tag mehr als dreimal mit dem Bus oder der Straßenbahn fahren, haben Sie für den Rest des Tages unbegrenzte Fahrmöglichkeiten. Selbst wenn Sie an einem Tag 10 Mal den Bus oder die Straßenbahn benutzen, zahlen Sie höchstens 4,65 £ (entspricht 3 Fahrten).

Londoner U-Bahn oder Bus?

Was soll man also wählen? Ein Bus, wenn er billiger ist? Wenn es Ihnen nichts ausmacht, mehr Zeit auf der Straße zu verbringen, und Sie eine landschaftlich reizvolle Fahrt durch die Stadt erleben möchten, wählen Sie einen Bus (oder eine Straßenbahn). Die Metro ist zwar teurer (eine Fahrt im Zentrum kostet in der Regel 2,40 £), aber dafür sind Sie in kürzester Zeit an Ihrem Ziel.

Wie viel kostet eine Oyster Card?

Für eine Oyster-Karte wird eine einmalige Gebühr von 5 £ erhoben. Das ist nicht mehr rückgängig zu machen, aber wenn Sie die öffentlichen Verkehrsmittel Londons benutzen, werden Sie es bald zurückbekommen. Außerdem kann jeweils nur eine Person die Oyster Card benutzen. Die Karte ist nicht auf Ihren Namen ausgestellt, so dass Sie sie ausleihen können, wenn Sie unabhängig reisen.

Haben Sie noch Geld auf Ihrer Karte? An den Automaten in der U-Bahn können bis zu 10 £ abgehoben werden. Bei mehr als 10 Pfund müssen Sie sich an das Besucherzentrum wenden. Oder Sie behalten den Betrag auf Ihrer Karte und verwenden ihn bei einem späteren Besuch in London. Sie können es an jemanden ausleihen. Kein Name.

Wie viel Geld muss man auf die Oyster Card einzahlen?

Das hängt davon ab, wie oft Sie den Nahverkehr nutzen wollen. Es wird im Allgemeinen empfohlen, die Karte mit 15 £/2 Tagen und 30 £/4 Tagen aufzuladen. Ich empfehle, weniger einzuzahlen und ggf. den Automaten in der Metro mit einem anderen Betrag aufzuladen.

Wo kann man eine Oyster Card kaufen?

Sie können an jeder Ecke in London eine Oyster Card kaufen. In Kiosken, U-Bahn-Automaten, Flughäfen.

Oyster Card-Automat
Oyster Card-Automat

6. Wie man bei Reisen in London Geld spart: kontaktlose Karte

Eine gute Alternative zur Oyster Card ist Ihre Kreditkarte. Vergewissern Sie sich, dass es kontaktlos ist.

Die kontaktlose Karte funktioniert genauso wie die Oyster-Karte. Die Karte wird beim Ein- und Aussteigen am gelben Automaten befestigt. Dabei wird genau abgezogen, was Sie gefahren sind. In Bussen und Straßenbahnen müssen Sie Ihre Karte nur beim Einsteigen vorzeigen. Die Automaten akzeptieren alle bekannten Kartentypen – MasterCard, Visa, Maestro, Amex.

Oder Sie können mit der App bezahlen, die Sie auf Ihr Mobiltelefon herunterladen:

Bei einer kontaktlosen Karte gilt außerdem, dass eine Karte jeweils für einen Fahrgast gilt, d. h. dass Sie nicht für sich und Ihren Partner mit einer Karte bezahlen können. Der Partner muss mit seiner Karte bezahlen.

Bitte beachten Sie auch die Zahlungsmodalitäten innerhalb einer Fahrt. Wenn Sie beim Einchecken den Code aus der Apple Pay-App scannen, verwenden Sie beim Auschecken die gleiche Methode (die mobile App, nicht Ihre Apple Watch, zum Beispiel).

Was kostet die Nutzung der Londoner U-Bahn und der Busse mit einer kontaktlosen Karte?

Die Preise sind die gleichen wie bei der Oyster Card ein paar Zeilen weiter oben. Für Bus und Straßenbahn zahlen Sie 1,5 £. Für die U-Bahn und andere Verkehrsmittel variiert der Preis je nach Tageszeit, Wochentag usw. Im Stadtzentrum kostet eine kürzere Fahrt normalerweise 2,40 £.

7. Wie kann ich bei der Fahrt von den Flughäfen Stansted, Gatwick und Luton ins Stadtzentrum Geld sparen?

Ob Stansted, Gatwick oder Luton, es gibt mehrere Fluggesellschaften, die von all diesen Flughäfen aus operieren, und Sie haben mehrere Möglichkeiten, ins Zentrum von London zu gelangen. Welche Option soll ich wählen? Wählen Sie einen kostengünstigen easyBus-Flughafen-Shuttle. Wenn Sie lange genug im Voraus suchen, kostet eine einfache Fahrt von allen Flughäfen aus nur 2 £. Die zweite Option ist National Express wo man ein paar Pfund mehr bezahlt. Es lohnt sich auch, im Voraus zu suchen, wenn die Preise niedriger sind.

Dritte Variante Terravision ist eine Mischung aus easyBus und National Express. Die Preise sind fest, aber in der Regel niedriger als bei National Express. Terravision verkehrt nur auf den Strecken von Stansted nach London und von Luton nach London.


Ähnliche Artikel über London

Häufig gestellte Fragen

Wie kann man bei Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in London Geld sparen?

Mit dem London Pass oder dem London Explorer Pass können Sie Dutzende bis Hunderte von Pfund beim Eintritt sparen. Lesen Sie mehr, wie die Ermäßigung funktioniert und der Preis des London Pass und des London Explorer Pass .

Welche Sehenswürdigkeiten kann man in London kostenlos besuchen?

In London gibt es eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die Sie kostenlos besichtigen können – das British Museum, die National Gallery, die Tate Modern, den Palace of Westminster und viele mehr. Mehr lesen in unserem detaillierten Leitfaden für kostenlose Ausflüge in London .

Wie kann man in London Geld für Verkehrsmittel sparen?

Besorgen Sie sich eine Oyster Card oder zahlen Sie mit einer kontaktlosen Karte. Die günstigsten Verbindungen vom Flughafen aus finden Sie bei easyBus und National Express. Lesen Sie mehr, Wie man in London beim Transport sparen kann .