PARIS Sehenswürdigkeiten, Museen, was man besuchen sollte, Eintrittspreise + KARTE

Planen Sie, was Sie in Paris sehen und welche Sehenswürdigkeiten Sie besuchen möchten? Hier finden Sie unsere 30 Tipps zu den besten Sehenswürdigkeiten in Paris (Eiffelturm, Arc de Triomphe, Louvre und viele mehr). Wir zeigen Ihnen die bekannten und unbekannten Orte in Paris, wenn Sie mehr von Paris sehen möchten. Außerdem finden Sie in diesem Artikel weitere nützliche Informationen: die Eintrittspreise, die Öffnungszeiten und die Anfahrtswege zu den Monumenten, damit Sie Ihre Reise nach Paris schnell und einfach planen können.

Aktualisiert 7. 10. 2022

Inhaltsübersicht
  1. PARIS Sehenswürdigkeiten, Museen, was man besuchen sollte, Eintrittspreise + KARTE
  2. Pariser Sehenswürdigkeiten
  3. Pariser Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele
  4. Karte: Sehenswürdigkeiten in Paris und was zu besichtigen ist
  5. Wie Sie beim Sightseeing in Paris Geld sparen können 
  6. Wo kann man in Paris wohnen?
  7. Tipps, wie man Paris genießen kann
  8. Die besten Buchungsquellen für einen Besuch in Paris
  9. Ähnliche Artikel über Paris
  10. Häufig gestellte Fragen zu Sehenswürdigkeiten in Paris

Pariser Sehenswürdigkeiten

Stadt des Lichts. Die Stadt der Liebe. Paris hat viele Spitznamen, die zeigen, dass Geschichte, Kultur und Eleganz buchstäblich aus jeder Ecke der Stadt strahlen.

Paris wurde im 3. Jahrhundert gegründet. Jahrhundert v. Chr. von den Galliern gegründet und erhielt den Namen Lutetia. Im Jahr 52 v. Chr. l. wurde die Stadt von den Römern besetzt und ab 308 n. Chr. l. wurde die Stadt bereits Paris genannt.

Paris kann es schaffen. Eine Schifffahrt auf der Seine, ein Abendessen am Eiffelturm, der Blick von der überzuckerten Basilika Sacré-Coeur oder die malerischen Plätze mit dem Brunnen in der Mitte und der Bäckerei an der Ecke.

Paris ist eine Stadt, die selbst die unromantischsten Menschen mit ihrem Charme in ihren Bann zieht. Ich weiß es aus erster Hand. Ich habe einen zu Hause ?.

was es in Paris zu sehen gibt

Jedes Stadtviertel hat eine andere Atmosphäre. Im Quartier Latin können Sie durch das Labyrinth der mittelalterlichen Straßen schlendern und in einem der Restaurants mit typisch französischer Küche einkehren. Auf den breiten Champs-Élysées können Sie die Schaufenster der schicksten Häuser bewundern und vielleicht eine Erinnerung an Paris mit nach Hause nehmen.

Genießen Sie die Lebendigkeit und Kunst des Montmartre-Viertels mit seinen steilen Kopfsteinpflasterstraßen, Straßenkünstlern, Vintage-Läden und charmanten Restaurants. Die Île de la Cité, der älteste Teil von Paris, wird Sie mit der weltberühmten Kathedrale Notre Dame und der Kapelle Sainte Chapelle mit den schönsten Glasfenstern verzaubern.

Pariser Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Was gibt es in Paris zu sehen? Von Denkmälern und Museen bis hin zu Parks und Gärten – werfen Sie einen Blick auf unsere 30 Tipps für die schönsten Orte in Paris. Mit Hilfe der Liste und der Karte können Sie ganz einfach eine Reiseroute erstellen, die Sie in einem, zwei, drei oder mehr Tagen durch Paris führt.

Kreuzfahrt auf der Seine

Kreuzfahrt auf der Seine ist die perfekte Einführung in Paris. Viele der berühmtesten Sehenswürdigkeiten befinden sich direkt an der Küste.

Sehenswürdigkeiten in Paris / Kreuzfahrt auf der Seine

Sie können an der Kathedrale Notre Dame beginnen und von dort aus den Louvre, den Place de la Concorde oder das Orsay-Museum und den Eiffelturm zu Ihrer Rechten sehen.

Oder lassen Sie den Tag mit einer Kreuzfahrt ausklingen. Der Blick vom Fluss auf das wunderschön beleuchtete Paris ist es wert. Buchen Sie hier eine Kreuzfahrt auf der Seine

Eiffelturm

Eines der berühmtesten Denkmäler der Welt. Eiffelturm Es darf auf keiner Liste von Paris-Besuchen fehlen.

Sehenswürdigkeiten in Paris / Eiffelturm

Der Eiffelturm wurde 1889 anlässlich des 100. Jahrestages seiner Errichtung errichtet. Jahrestag der Französischen Revolution. Mit 324 Metern war es vier Jahrzehnte lang das höchste Gebäude der Welt, bis das Chrysler Building in New York gebaut wurde.

Heute hat der Eiffelturm seine Vorrangstellung unter den Türmen behalten. Bei klarem Wetter hat man einen tollen Blick auf die ganze Stadt und die Umgebung.

Sehenswürdigkeiten in Paris / Eiffelturm

Der Eiffelturm besteht aus 18.000 massiven Eisenteilen, die mit 2,5 Millionen Nieten verbunden sind. Im Laufe seines Bestehens hat es mehrere Farbschichten durchlaufen, von Rotbraun über Gelb und Kastanienbraun bis hin zum speziellen Eiffelturmbraun. Alle 7 Jahre erhält der Eiffelturm einen neuen Anstrich, für den 60 Tonnen Farbe verwendet werden.

Alles in allem hatten wir während unseres Aufenthalts Gelegenheit, alle drei Formen des Eiffelturms zu sehen – unbeleuchtet, beleuchtet und nachts blinkend. Es sei denn, man zählt die Mini-Versionen des Eiffelturms von lokalen Käufern ?. Jede ihrer Formen hatte etwas zu bieten.

Eintritt und Öffnungszeiten des Eiffelturms

Die Eintrittspreise variieren je nachdem, in welches Stockwerk Sie gehen und ob Sie zu Fuß oder mit dem Aufzug fahren:

  • Aufzug zum 2. p.17,10 € voll; 8,60 € für Jugendliche von 12-24 Jahren; 4,30 € für Kinder von 4-11 Jahren und Behinderte
  • Mit dem Aufzug in den 3. Stock: 26,80 € voll; 13,40 € für Jugendliche 12-24 Jahre; 6,70 € für Kinder 4-11 Jahre und Behinderte
  • Die Treppe hoch zum 2. p.10,70 € voll; 5,40 € für Jugendliche 12-24 Jahre; 2,70 € für Kinder 4-11 Jahre und Behinderte
  • Die Treppe hoch zum 2. p. und von dort mit dem Aufzug in die 3. p.20,40 € voll; 10,20 € für Jugendliche von 12-24 Jahren; 5,10 € für Kinder von 4-11 Jahren und Behinderte

Der Eiffelturm ist täglich von 9:30-23:45 Uhr geöffnet (letzter Einlass um 22:45 Uhr). Die genaue Uhrzeit wählen Sie bei der Buchung Ihres Tickets. Ich empfehle, lange im Voraus zu buchen. Vor allem, wenn Sie vorhaben, den Eiffelturm am Abend zu besuchen. Die Karten für den Abend können bereits Wochen im Voraus ausverkauft sein. Tickets für den Eiffelturm finden Sie hier

TIPP: Nehmen Sie sich mehr Zeit für den Eiffelturm. Wenn Sie Ihre Tickets online kaufen, sparen Sie zwar Zeit in der Warteschlange, müssen aber trotzdem eine Sicherheitskontrolle über sich ergehen lassen und anschließend am Lift warten, wenn Sie nicht zu Fuß gehen.

Trocadero-Platz

Der Place Trocadéro am Palais du Trocadéro ist der ikonische gepflasterte Platz, von dem aus Sie den besten Blick auf den Eiffelturm haben. Für einen Sonnenaufgang gibt es keinen Grund, sich zu irren. Vom Place Trocadéro aus können Sie die Treppe hinunter zu den Jardins du Trocadéro gehen.

Blick vom Trocadéro in Paris in den frühen Morgenstunden
Blick vom Trocadéro-Platz in den frühen Morgenstunden

Die ganze Gegend ist eine der besten, um den Eiffelturm zu fotografieren. Wir waren schon früh am Morgen hier und hatten bereits die Gelegenheit, den Heiratsantrag und die Frauen in prächtigen Kleidern zu sehen, die sich fotografieren ließen.

Um den Eiffelturm zu erreichen, müssen Sie nur die Brücke überqueren und befinden sich dann direkt unter dem Turm. Achten Sie nur auf den starken Verkehr auf der Brücke und in der Umgebung.

Freiheitsstatue

Ja, ich habe mich nicht geirrt. Nicht nur New York hat seine Freiheitsstatue. Der Pariser ist vielleicht nicht so bekannt, aber für die Pariser ist er viel bedeutender. Außerdem hat sie eine enge Verbindung zur Freiheitsstatue in New York. Es war eine Arbeitsversion der Skulptur und diente als Replik für die Schaffung einer berühmteren Skulptur in den USA.

Freiheitsstatue in Paris / Denkmäler in Paris

Die Freiheitsstatue in Paris war 1889 ein Geschenk der amerikanischen Gemeinschaft anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Freiheitsstatue. Jahrestag der Großen Französischen Revolution. Die Statue unterstreicht die Verbundenheit zwischen Frankreich und den Vereinigten Staaten und bekräftigt das Engagement beider Nationen für das republikanische Ideal, auf dem sie gegründet wurden.

Die 11,5 Meter hohe Freiheitsstatue kann kostenlos auf der künstlichen Insel Île aux Cygnes südlich des Eiffelturms besichtigt werden, die man über die Brücke Pont de Grenelle erreicht. Die andere Möglichkeit ist die Brücke Pont de Bir-Hakeim, von der aus man eine schmale, weniger als einen Kilometer lange Insel überqueren kann, die aus einem Spazierweg mit Bänken besteht und von Bäumen gesäumt ist. Ein idealer Ort zum Entspannen abseits des Trubels der Stadt.

Louvre-Museum

Louvre-Museum ist das größte und meistbesuchte Kunstmuseum der Welt. Hier können Sie Werke wie die Mona Lisa von Leonardo da Vinci, die Große Sphinx von Tanis oder die Nike-Skulpturen Samothrake, Schlafender Hermaphrodit oder Venus von Milo bewundern.

Louvre in Paris / Sehenswürdigkeiten in Paris

Der Louvre wurde im Jahr 12 erbaut. Jahrhundert als Festung. V 16.-17. Jahrhundert wurde das Gebäude umfassend renoviert und zu einem prächtigen Palast umgebaut. Es ist seit 1793 als Museum in Betrieb.

Die umfangreiche Sammlung ist in drei Flügel unterteilt: den Richelieu-Flügel mit den Gemächern von Napoleon III., den Sully-Flügel mit der Geschichte des Louvre und der Kunst der ägyptischen, römischen und griechischen Antike sowie den populärsten Denon-Flügel mit der prächtigen Großen Galerie, in der die berühmtesten Gemälde ausgestellt sind, darunter die Mona Lisa.

Das Museum ist berühmt für seine Glaspyramide, die vom chinesischen Architekten IM Pei entworfen wurde. Abends ist sie wunderschön beleuchtet. Neben der Hauptpyramide gibt es zwei kleinere Pyramiden, die den Ort perfekt illustrieren.

Sehenswertes in Paris / Louvre-Museum

Im Louvre können Sie auch den Arc de Triomphe du Carrousel sehen, den Napoleon zum Gedenken an seinen Sieg in der Schlacht von Austerlitz errichten ließ, sowie die wunderschönen Tuileriengärten.

Eintrittspreise, Eintritt und Öffnungszeiten des Louvre-Museums

Das Louvre-Museum ist berühmt für seine Warteschlangen. Glücklicherweise ist es möglich, Tickets im Voraus zu buchen und die Warteschlange zu umgehen.

Wenn Sie Ihre Louvre-Tour online buchen, können Sie zwischen verschiedenen Paketen wählen. Der grundlegende Fahrscheintyp ist Eintrittskarte für 17 € die Ihnen einen separaten Eingang zum Museum verschafft, ohne dass Sie für die Eintrittskarten anstehen müssen. Eine andere Art ist Eintrittskarte für 26 € mit dem Sie auch den Skip-the-line-Eintritt und einen Audioguide im Preis inbegriffen haben.

Sie bevorzugen Besichtigung ? Der Führer zeigt Ihnen die Highlights des Louvre und hilft Ihnen, sich in der riesigen Menge an Kunstwerken zurechtzufinden. Die Führungen werden auf Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch angeboten.

Kombitickets für Louvre-Museum und für eine Kreuzfahrt auf der Seine beginnen bei 25,99 €. Eine gute Möglichkeit, Ihre Lieblingsaktivitäten in Paris zu kombinieren.

Das Louvre-Museum ist täglich außer dienstags zu folgenden Zeiten geöffnet: in der Saison MON, MITTWOCH, DONNERSTAG und am Wochenende 9:00-18:00 Uhr und FREITAG 9:00-21:45 Uhr. In der Nebensaison schließt es immer um 18:00 Uhr.

Letzter Einlass ist eine Stunde vor Ende der Öffnungszeit. Die Zimmer schließen eine halbe Stunde vorher. Der Haupteingang befindet sich durch die Pyramide in der Mitte des Museumshofs. Einen vollständigen Reiseführer für den Louvre finden Sie in meinem separaten Artikel.

Palais Royal

Der Palais Royal oder Königspalast befindet sich gegenüber dem Louvre. Es ist der perfekte Ort für einen kurzen Aufenthalt und einen Spaziergang durch die Gärten. Wenn Sie schon einmal hier sind, sollten Sie die vielen Details beachten. Auf den Stühlen und Bänken sind zum Beispiel Zitate berühmter Persönlichkeiten zu sehen.

Palais Royal Paris

Der Innenhof ist berühmt für seine schwarz-weißen Säulen, mit denen sich jeder gerne fotografieren lässt. In den Arkaden des Palastes gibt es verschiedene Geschäfte, von Parfümerien bis zu Pfannkuchenläden.

Avenue des Champs-Élysées

Avenue des Champs-Élysées, die berühmteste Prachtstraße von Paris und eine der berühmtesten der Welt. Kaum zu glauben, dass es sie ’17 noch gab. war ein Jahrhundert lang nur ein unfruchtbares Feuchtgebiet. Dieser wurde dann von André Le Nôtre modifiziert, und Jahrhunderte später entwarf der Pariser Stadtplaner Baron Haussman die eleganten Gebäude, die die Champs-Élysées säumen.

Denkmäler in Paris | Avenue des Champs-Élysées

Die Champs-Élysées ist in einen oberen und einen unteren Teil unterteilt. Der untere Teil des Place de la Concorde umfasst die Jardins des Champs-Élysées und das Kunstmuseum Petit Palais. Trotz des irreführenden Namens ist das Museum keineswegs klein, und im Inneren finden Sie wunderschöne Räume und Kunstwerke.

Petit Palais Paris

Der Eintritt ist frei. Vom Museum aus gehen Sie zur Alexander-III-Brücke. Es ist wie Versailles zwischen den Brücken. Reich verziert mit goldenen Statuen.

Der obere Teil der Avenue des Champs-Élysées beginnt am Arc de Triomphe und stellt die Champs-Élysées dar, wie wir sie alle kennen. Viele Touristen, Luxusboutiquen, Restaurants und Hotels. Es gibt aber auch einige günstige Geschäfte und Restaurants.

Auf den Champs-Élysées können Sie auf Leute treffen, die versuchen, unter irgendeinem Vorwand Geld von Ihnen zu erpressen. Das ist uns zweimal passiert. Jemand macht Ihnen aus heiterem Himmel ein Kompliment? Passen Sie auf und stecken Sie Ihre Geldbörsen nicht zu tief in die Tasche.

Place de la Concorde

Der Place de la Concorde ist der größte Platz in Paris und umgibt einige der wichtigsten Orte in Paris, wie die Tuileriengärten oder die Avenue des Champs-Élysées.

Place de la Concorde / Denkmäler in Paris

In der Mitte des Platzes steht ein 3200 Jahre alter ägyptischer Obelisk, das älteste Gebäude von Paris. Sie wurde im 19. Jahrhundert aus dem Tempel von Luxor hierher gebracht.

Berühmt ist der Place de la Concorde auch im Zusammenhang mit der Französischen Revolution, als König Ludwig XVI., Marie Antoinette und andere hier unter der Guillotine enthauptet wurden.

Arc de Triomphe (Triumphbogen)

Der Triumphbogen von Napoleon ist eines der berühmtesten Wahrzeichen von Paris. Hier beginnt die berühmte Avenue des Champs-Élysées und hier endet jedes Jahr das Radrennen Tour de France.

Arc de Triomphe in Paris / Denkmäler in Paris

Das 51 m hohe Denkmal ist den Soldaten gewidmet, die in den Revolutions- und Napoleonischen Kriegen gekämpft haben. Auf den Schilden des Bogens sind die Namen der Schlachten und die Namen der Soldaten eingraviert. Am Fuße des Denkmals befindet sich das Grabmal des Unbekannten Soldaten, das die Anerkennung aller unbekannten Soldaten symbolisiert, die im Ersten Weltkrieg gefallen sind. Der Zweite Weltkrieg. Jeden Abend um 18:30 Uhr wird hier die so genannte Ewige Flamme entzündet.

Blick vom Arc de Triomphe auf die Avenue des Champs-Élysées

Der Arc de Triomphe steht in der Mitte einer belebten Kreuzung und ist über einen unterirdischen Gang zu erreichen. An der Spitze des Denkmals befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus man einen Panoramablick auf alle 12 Avenues, den Eiffelturm und das Viertel La Defense auf der anderen Seite hat. Die Klassen strahlen vom Arc de Triomphe und der Place Charles de Gaulle aus.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten für den Arc de Triomphe

Der Arc de Triomphe ist eines der beliebtesten Wahrzeichen von Paris. Selbst in der Nebensaison drängen sich abends die Touristen, um das ikonische Monument zu fotografieren.

Es ist täglich von 10:00-22:30 Uhr und in der Hochsaison bis 23:00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt zum Arc de Trimphe kostet 13 €. Freier Eintritt für Kinder unter 18 Jahren, EU-Bürger unter 26 Jahren und Behinderte. Außerdem ist am ersten Sonntag des Monats der Eintritt für alle, unabhängig vom Alter, frei. Sichern Sie sich Ihre Tickets hier

La Madeleine Kirche

La Madeleine ist eine klassizistische Kirche, die der heiligen Maria Magdalena gewidmet ist, in der Nähe des Place de la Concorde. Wir sind zufällig auf ihn gestoßen, als wir durch die Straßen von Paris schlenderten, an einem Ort, an dem wir ihn nicht erwartet hätten. Und es gibt so gut wie keine Touristen, was in Anbetracht des imposanten Charakters der Stadt kaum zu glauben ist.

la madeleine kessel paris / denkmale in paris

La Madeleine misst 108 x 43 x 30 m und ist vollständig mit korinthischen Säulen bepflanzt. Wäre es auf einer Anhöhe, würde man sich sofort ins antike Griechenland versetzt fühlen.

An der Fassade befindet sich ein Relief, das das Jüngste Gericht darstellt, und an der Haupttür sind Szenen aus dem Alten Testament zu sehen.

la madeleine kessel paris / denkmale in paris

Auch das Innere ist prächtig, mit drei lichtdurchlässigen Kuppeln und einem Fresko von Jules-Claude Ziegler, das berühmte Persönlichkeiten darstellt (Jeanne d’Arc, Raffael, Dante, Napoleon und Pius VII.).

Die Kirche La Madeleine ist täglich von 9:30-19:00 Uhr kostenlos geöffnet. Es liegt auf halbem Weg zwischen der Place de la Concorde und dem Opernhaus Palais Garnier.

Kathedrale Notre Dame

Die Kathedrale Notre Dame steht auf den Ruinen eines heidnischen Tempels im ältesten Teil von Paris, der Île de la Cité, wo einst die gallische Stadt Lutetia gegründet wurde.

Kathedrale Notre Dame / Sehenswertes in Paris

Die Kathedrale ist seit 2019 nach einem Großbrand geschlossen, aber Sie sollten trotzdem kommen und sie sich ansehen. Ein Besuch in Paris wäre ohne sie nicht vollständig.

Die Kathedrale ist der Höhepunkt der gotischen Architektur. Das imposante mittelalterliche Gebäude, dessen Dach mit 1.300 Eichen im Alter von 300 bis 400 Jahren gedeckt wurde, fällt mit seinen Buntglasfenstern und zahlreichen Statuen und Wasserspeiern sofort ins Auge.

Kathedrale Notre Dame / Sehenswertes in Paris

Im Südturm befindet sich die älteste und berühmteste Glocke von Notre Dame Emmanuel, die fast 13.000 Kilo wiegt. Nach der Französischen Revolution verfiel die Kathedrale, und dank Victor Hugos Roman Der Tempel der Madonna von Paris wurde sie zu einer Ikone Frankreichs und wurde umfassend wieder aufgebaut.

Kapelle der Sainte Chapelle

Wir ziehen nur 5 Minuten von der Kathedrale Notre Dame zur Sainte Chapelle. Sie ist berühmt für ihre schönen Glasfenster. Es gibt 15 davon auf einer Fläche von 600 Quadratmetern. Sie stellen mehr als 1.000 Geschichten aus dem Neuen und Alten Testament dar. Die Farben und das Licht symbolisieren das göttliche und das himmlische Jerusalem.

Pariser Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten / Sainte Chapelle

Wenn Sie den besten Blick auf die Glasfenster genießen möchten, sollten Sie die Kapelle an sonnigen Tagen gleich um 9 Uhr morgens besuchen, wenn sie geöffnet wird. Der volle Eintrittspreis beträgt 11,50 €.

Festung Conciergerie

Neben der Kapelle befindet sich die Festung Conciergerie aus dem 10. Jahrhundert. Jahrhundert, das ein Überbleibsel des königlichen Palastes ist. Mit 14. Jahrhundert wurden einige der Festungsgebäude in Gefängnisse umgewandelt.

Festung Conciergerie Paris / Denkmäler in Paris

Während der jakobinischen Terrorherrschaft 1793-1795 wurde der Palast zum Revolutionstribunal und zum Gefängnis für Marie Antoinette und Madame du Barry.

Heute gehört die Conciergerie zum UNESCO-Weltkulturerbe.

An der Ecke des Forts befindet sich eine schöne Uhr. Direkt gegenüber der Brücke Pont au Change. Ein verstecktes Juwel der Île de la Cité, an dem viele Menschen vorbeigehen, ohne es zu bemerken.

Festung Conciergerie Paris / Denkmäler in Paris

Der volle Eintritt in die Festung kostet 11,50 €. EU-Bürger bis 26 Jahre, Kinder bis 18 Jahre und Menschen mit Behinderungen haben freien Eintritt. Täglich von 9:30-18:00 Uhr geöffnet.

Panthéon

Obwohl der Name verwirrend ist, hat das neoklassizistische Pantheon in Paris nichts mit dem Pantheon in Rom zu tun. Ihre Konkurrenten sind eher die Basilika St. Petersdom im Vatikan oder St. Paul in London.

Das Pantheon ist ein monumentales Gebäude im Quartier Latin, das den großen Platz beherrscht. Ursprünglich wurde sie als Kirche erbaut, aber später wurde sie auch zur Begräbnisstätte berühmter Persönlichkeiten.

Pantheon PARIS / Was man in Paris sehen und unternehmen kann

Über den Säulen der Fassade ist die Inschrift Aux grands hommes la patrie reconnaisante zu lesen. Übersetzt heißt das, dass das Denkmal ursprünglich den großen Männern gewidmet war, die ihr Land anerkennt. So wurde das Pantheon zur letzten Ruhestätte für Voltaire, Victor Hugo, Alexander Dumas und andere. Neben den großen Männern sind hier auch mehrere prominente Frauen begraben, darunter Marie Curie.

Der volle Eintritt kostet 11,50 €. Es ist täglich von 10:00-18:00 Uhr geöffnet. Die Karten können an der Kasse erworben werden. Es gibt keine Linien. Wenn Sie Tickets im Voraus buchen möchten, können Sie sie reservieren hier .

Luxemburger Gärten

Wo kann man sich einfach auf einen Stuhl setzen und mit den Parisern entspannen? Die Luxemburger Gärten sind dafür ideal. Einheimische plaudern, lesen oder spielen Schach. Die Atmosphäre hier ist fantastisch, vor allem, wenn man wie wir das Glück hat, einen sonnigen Tag zu haben.

Luxemburgische Gärten / Denkmäler in Paris

Auf einer Gesamtfläche von 25 Hektar finden Sie ein achteckiges Schwimmbad mit Springbrunnen, in dem Sie kleine Segelboote zu Wasser lassen können, Gewächshäuser mit exotischen Orchideen, eine Orangerie, einen Garten im englischen Stil, aber auch ein Café, einen Spielplatz und natürlich den Palais Luxemburg, den Sitz des französischen Senats.

Wenn Sie mit Kindern nach Paris reisen, ist der Jardin du Luxembourg ein idealer Ort, um mit dem ältesten Karussell von Paris zu fahren, mit Ponys zu spielen oder ein Puppentheater zu sehen.

Tour Montparnasse

Wo kann man einen der besten Ausblicke auf den Eiffelturm und Paris erleben? Der Tour Montparnasse ist nur 15 Gehminuten vom Jardin du Luxembourg entfernt, und die Aussicht ist spektakulär.

Tour Montparnasse Ansicht / Pariser Sehenswürdigkeiten
Blick auf den Eiffelturm, dahinter das Stadtviertel La Defense, rechts die Invaliden und der Triumphbogen (Arc de Triomphe)

Der Tour Montparnasse ist ein 210 Meter hoher Wolkenkratzer im gleichnamigen Stadtteil. Sie können mit einem der schnellsten Lifte Europas zum offenen Aussichtspunkt fahren. Im Obergeschoss kann man in den roten Sesseln sitzen und einen Panoramablick über die ganze Stadt genießen. Es gibt eine Karte mit eingezeichneten Orten, was man vom Aussichtspunkt aus sehen kann. Der gesamte Aussichtspunkt ist mit Glas gesichert. Im Glas sind Löcher zum Fotografieren vorhanden.

Der Eintritt zum Aussichtspunkt kostet 17 €. Täglich von 11:00-22:30 Uhr geöffnet. Sichern Sie sich Ihre Tickets hier

Musée d’Orsay

Das Musée d’Orsay ist eines der besten Museen in Paris. Das Museum ist im ehemaligen Bahnhofsgebäude des Gare d’Orsay untergebracht, das als ein Meisterwerk der Industriearchitektur gilt. Das Gebäude ist innen und außen wunderschön.

Wenn Sie impressionistische Kunst lieben, ist das Orsay das richtige Museum für Sie. Auf mehreren Etagen finden Sie Sammlungen von Künstlern von Weltrang 19. und 20. Jahrhundert – Degas, Renoir, Monet, Vincent van Gogh, Cézanne, Bonnard oder Lautrec.

Sie sind kein Kunstliebhaber, möchten aber trotzdem einige der Museen in Paris besuchen? Versuchen Sie das Orsay-Museum. Sie können den Gipfel erklimmen und die Aussicht auf Paris genießen.

Ansicht des Orsay-Museums
Blick auf den Louvre vom Musée d’Orsay aus

Eintrittspreise und Öffnungszeiten des Orsay-Museums

Eintrittskarte für das Orsay-Museum kostet 17 €. Studenten bis zu 26 Jahren und Kinder haben freien Eintritt. Der erste Sonntag im Monat ist für alle kostenlos. Es ist besser, früh am Morgen anzureisen und die Tickets im Voraus zu buchen, um Warteschlangen zu vermeiden.

Das Museum ist täglich außer montags von 9:30-18:00 Uhr und donnerstags bis 21:45 Uhr geöffnet.

Oper Palais Garnier

Opernhaus Palais Garnier wurde im Barockstil erbaut und ist ein Symbol für das kaiserliche Regime Napoleons. Die Fassade ist mit klassischen Säulen und acht Statuen geschmückt, die allegorische Figuren symbolisieren (Poesie, Musik, Idylle, Rezitation, Gesang, Drama und Tanz).

Palais Garnier Oper Paris

In der Loggia stehen Büsten von Komponisten wie Rossini, Mozart und Beethoven. Die Innenausstattung ist atemberaubend. Samtsitze, vergoldete Balkone, riesige Kristalllüster und ein Chagall-Gemälde an der Decke.

Palais Garnier Oper Paris

Die Oper beherbergt die älteste nationale Ballettkompanie der Welt, das Ballet de l’Opéra de Paris.

Sie haben 2 Möglichkeiten, das Opernhaus von innen zu sehen. Die erste Option ist Standardprüfung ohne Führer für 12 € (siehe Foto). Oder besuchen Sie eine der Abendvorstellungen – aktuelles Programm .

Parc des Buttes Chaumont

Möchten Sie sich abseits der Touristenströme entspannen? Der Parc des Buttes Chaumont ist ideal, denn er liegt ganz in der Nähe des 19. im Nordosten von Paris.

Der Park wurde von Napoleon III. angelegt. und ist ein beliebter Ort für die Pariser, um ihre Freizeit zu verbringen. Auf dem 25 Hektar großen Gelände befinden sich ein künstlicher See, eine von Gustave Eiffel entworfene Hängebrücke, Höhlen mit Wasserfällen und ein Aussichtspunkt auf einem Felsen, von dem aus man einen tollen Blick auf Montmartre und die Basilika Sacré-Coeur hat.

Wenn Sie mit Kindern reisen, können diese sich auf dem Spielplatz vergnügen, die Ponys streicheln oder sich ein Puppentheater ansehen.

Es ist kaum zu glauben, dass dies im Mittelalter einer der berühmtesten Orte war, an dem der Galgen stand und die Leichen monatelang oder jahrelang ausgestellt wurden (auch an anderen Hinrichtungsstätten in Paris).

Das Centre Pompidou

Im historischen Teil von Paris wird Ihnen das hochmoderne Kulturzentrum Le Centre Pompidou den Atem rauben. Seine Hightech-Architektur wurde als “inside-out” beschrieben, da sie architektonische Details wie Treppen und Aufzüge enthält.

Le Centre Pompidou Paris Sehenswürdigkeiten / Was gibt es in Paris zu sehen?

Um den Innenraum zu maximieren, drehten die Architekten das Gebäude von innen nach außen, so dass ein Skelett aus bunten Rohren zum Vorschein kam, die farblich gekennzeichnet sind: blau für Klimaanlagen, grün für Flüssigkeiten, gelb für elektrische Kabel und rot für Aufzüge, Treppen und Feuerlöscher.

Das Centre Pompidou beherbergt das Nationalmuseum für moderne Kunst, in dem mehr als 100 000 Werke zeitgenössischer Kunst seit 1905 ausgestellt sind. Jeder Raum ist nach Epochen oder Kunstrichtungen gegliedert, so dass Sie Räume finden, die sich mit dem Surrealismus (Salvador Dali, Max Ernst), dem Konstruktivismus (Paul Klee, Piet Mondrian), der Pop Art (Andy Warhol, Claes Oldenburg) und mehr befassen.

Der volle Eintrittspreis beträgt 15 €, außer am ersten Sonntag im Monat, an dem die ständige Sammlung kostenlos zu sehen ist. Aktuelle Veranstaltungen und Ausstellungen finden Sie hier.

Montmartre

Montmartre ist ein wunderschönes, auf einem Hügel gelegenes Viertel mit verwinkelten, engen Gassen, Straßenkünstlern und gutem Essen. Wenn Sie Amélie vom Montmartre gesehen haben, erkennen Sie vielleicht einige der Orte wieder. Montmartre muss unbedingt auf Ihrer Liste der Sehenswürdigkeiten in Paris stehen. Auch wenn sie voller Touristen ist, hat sie ihre eigene, unverwechselbare Atmosphäre.

Montmartre Paris / Sehenswürdigkeiten in Paris
Rue de l’Abreuvoir

Wenn Sie schon einmal hier sind, sollten Sie sich unbedingt den Anfang der Rue de l’Abreuvoir beim rosa Haus La Maison Rose ansehen. Hierher kamen die Künstler in das Café. Von hier aus gehen Sie die Rue des Saules entlang, bis Sie zu einem weiteren fotogenen Ort gelangen – dem Restaurant Le Consulat, hinter dem die Kuppel der Basilika Sacré Coeur hervorlugt.

Rue Maurice Utrillo und das Restaurant Le Consulat

Basilika Sacré-Coeur

Die Sacré-Coeur-Basilika oder Herz-Jesu-Basilika von Paris kann man von vielen Orten in Paris aus sehen. Er steht auf dem höchsten Punkt von Paris im Viertel Montmartre (übersetzt: Berg der Märtyrer) und ist nach dem Eiffelturm der zweithöchste Punkt der Stadt.

basilica sacré coeur / denkmale in paris

Ihr romanisch-byzantinisches Aussehen mit der Marmorfassade weicht vom Pariser Standard der mittelalterlichen gotischen Kirchen ab. Beim Bau der Basilika Sacré-Coeur ließen sie sich von der Basilika San Marco in Venedig und der Hagia Sophia in Istanbul inspirieren. Die Einheimischen nennen sie Whipped Cream Cake.

Basilika Sacré Coeur Paris Denkmäler
Wenn Sie bis zum Abend warten, wird die gesamte Basilika beleuchtet sein.

Im Inneren der Kirche befindet sich ein wunderschönes goldenes Christusmosaik. Sie können kostenlos auf die Kuppel klettern und die Aussicht auf Paris genießen. Die Basilika Sacré-Coeur ist täglich von 6:00-22:30 Uhr geöffnet.

Moulin Rouge Kabarett

Das Moulin Rouge befindet sich im Pigalle-Viertel unterhalb des Montmartre. Früher gab es hier Windmühlen, und eine von ihnen beherbergt heute das Kabarett Moulin Rouge.

Das berühmte Kabarett wurde 1889 eröffnet. Damals arbeiteten dort Kurtisanen und erfanden den verführerischen Tanz des Cancan. Anfangs galt sie als schamlos, doch nach und nach gewann sie in der ganzen Welt an Popularität.

Das Moulin Rouge ist auch heute noch in Betrieb und erfreut sich großer Beliebtheit. Die Karten für die Show sind in der Regel schon Tage oder Wochen im Voraus ausverkauft, also sichern Sie sich die Notwendigkeit, eine Ausstellung im Voraus zu buchen .

Place des Vosges

Der Place des Vosges ist der älteste öffentliche Platz von Paris und befindet sich im historischen Viertel Le Marais. Sie ist berühmt für ihre Paläste aus dem Mittelalter und der Renaissance und ist an sich schon einen Besuch wert.

Die Place Vosges war das Vorbild für die Place Vendôme und die Place de la Concorde. Der Place des Vosges aus der Renaissance war der Prototyp der damaligen Wohnplätze: eine perfekt symmetrische Form mit einheitlichen Häusern aus rotem Backstein, Steindetails und schrägen blauen Schieferdächern.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind das Picasso-Museum mit einer Sammlung von über 5.000 Werken, die Holocaust-Gedenkstätte Mémorial de la Shoah und das Musée d’art et d’histoire du judaïsme, ein jüdisches Museum, das mehr als 2.000 Jahre jüdischer Geschichte abdeckt, darunter Kunstwerke der jüdischen Künstler Chagall und Modigliani. Es gibt auch einige gute Restaurants, wie das L’As du Fallafel, das orientalische Küche serviert .

Behinderte (Les Invalides)

Die Invaliden sind ein Gebäudekomplex gleich hinter dem Eiffelturm, der Kriegsversehrten gewidmet ist. Viele von ihnen waren zu diesem Zeitpunkt bereits zum Betteln verurteilt.

Bis Ludwig XIV. die ihnen Ende des 17. Jahrhunderts überlassen wurde. Jahrhundert, um ein Krankenhaus und ein Pflegeheim zu bauen, in dem Kriegsveteranen betreut wurden. Les Invalides erfüllt auch heute noch seine Funktion.

Les Invalides Paris

Im Rahmen der Besichtigung von Les Invalides können Sie die Kriegsmuseen besuchen, um mehr über die französische Kriegsgeschichte zu erfahren. Das berühmteste ist das Musée de l’Armée. In der örtlichen Kirche können Sie das Grab von Napoleon Bonaparte besichtigen.

Les Invalides ist der Ort, an dem die Aufständischen die Kanonen und Musketen erwarben, mit denen sie später am selben Tag die Bastille stürmten und damit die Große Französische Revolution auslösten.

Der Eintritt in das Musée de l’Armée kostet 14 €. Sie können die Karten online oder an der Abendkasse kaufen.

Grande Arche-Denkmal

Möchten Sie ein anderes Paris erleben als das, das wir alle kennen? Besuchen Sie das hochmoderne Viertel La Défense hinter dem Arc de Triomphe.

La Grande Arche Paris Sightseeing | was gibt es zu sehen in Paris

Mit der Metro erreichen Sie La Grande Arche, ein Monument aus Stahl und Stein. Es ist ein architektonisch interessantes Gebäude mit Blick auf Paris. Parallel dazu werden zeitgenössische Fotografien ausgestellt. Es ist täglich bis 18:30 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 15 €. Die Karten können an der Kasse erworben werden.

Die Katakomben von Paris (Les Catacombes de Paris)

Die Katakomben von Paris bilden einen Kontrast zum romantischen Paris. Es handelt sich definitiv nicht um eines der typischen Pariser Denkmäler. Man kann sie sich als einen Tunnelkomplex unter den Straßen von Paris vorstellen, in dem mehr als 6 Millionen Skelette von Parisern aus dem 18. Jahrhundert.

Pariser Katakomben / Denkmäler in Paris

Die Stätte war ursprünglich ein Beinhaus, aber nachdem die Pariser die Popularität der Katakomben in Rom wurde das Beinhaus in Katakomben umgewandelt. Der Rundgang durch die Katakomben ist etwa 2 km lang. Die Pariser Katakomben sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, da es viele Treppen gibt.

Es ist täglich außer montags von 9:45 bis 20:30 Uhr geöffnet. Tickets mit Audioguide kosten 29 €. Eine Reservierung ist obligatorisch. Sichern Sie sich Ihre Tickets hier

Louis Vuitton Stiftung (Fondation Louis Vuitton)

Die Fondation Louis Vuitton im Park Bois de Bologne ist ein relativ neues Gebäude aus dem Jahr 2014. Von außen ähnelt das Gebäude einem riesigen Schiff mit wehenden Segeln.

Er besteht aus 3.600 Glasplatten und enthält sogar mehr Stahl als der Eiffelturm. Das Gebäude verfügt über 3 Außenterrassen, von denen aus Sie den umliegenden Park und die moderne Siedlung La Defense sehen können.

Fondation Louis Vuitto Paris

Im Inneren der Fondation Louis Vuitton befinden sich 11 Galerien mit einer ständigen Kunstsammlung 20. und 21. Jahrhunderts, die durch Wechselausstellungen und verschiedene kulturelle Veranstaltungen und Musikaufführungen ergänzt werden. Der Eintritt kostet 16 €, unter 26 Jahren 10 € und unter 18 Jahren 5 €. Folgen Sie diesem Link, um mehr über die aktuellen Öffnungszeiten, Ausstellungen und Veranstaltungen zu erfahren.

Wenn Sie sich an der Kunst satt gesehen haben, können Sie im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant Le Frank speisen.

Parc de la Villette

Der Parc de la Villete wurde 2015 als größte Grünfläche in Paris angelegt. Er erstreckt sich über 55 Hektar im Nordosten von Paris und ein Tag reicht nicht aus, um ihn gründlich zu erkunden.

Der Park bietet viel Grün, den Canal de l’Orcq mit seinen Seen und Springbrunnen, thematische Gärten, Spielplätze und moderne Architektur. Sie beherbergt auch die Cité des Sciences et de l’Industrie (Museum für Wissenschaft und Industrie), eines der größten Museen seiner Art in Europa, und ist Schauplatz zahlreicher kultureller und musikalischer Veranstaltungen.

Der Park ist täglich von 6:00-01:00 Uhr geöffnet. Die Metrolinie 7 (Station Porte de la Villette) verläuft nördlich des Parks und die Metrolinie 5 (Station Porte de Pantin) südlich davon.

Das Schloss von Versailles

Das Schloss Versailles war ursprünglich ein königliches Jagdschloss, das Ludwig XIV. in ein prächtiges Herrenhaus umgewandelt, das bis zur Französischen Revolution den königlichen Hof beherbergte.

Schloss Versailles Sehenswürdigkeiten in Paris

Das Schloss von Versailles ist bekannt für seine Extravaganz, seine Opulenz, seine prächtigen Gärten und den Spiegelsaal mit 357 Spiegeln. Zu dieser Zeit waren Spiegel sehr teuer, und dank dieser Tatsache konnte Ludwig XIV. um zu zeigen, wie mächtig und reich Frankreich ist.

Spiegelsaal des Schlosses von Versailles / Sehenswertes in Paris

Zutritt, Eingang und Öffnungszeiten des Schlosses von Versailles

Das Schloss von Versailles ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Paris. Kommen Sie so schnell wie möglich hierher, bevor die Reisebusse eintreffen.

Wenn Sie das Schloss, die Gärten und den Park besichtigen möchten, sollten Sie mindestens 3 Stunden für den Besuch von Versailles einplanen. Lesen Sie meine ein ausführlicher Reiseführer für Versailles

Eintritt: Basis-Ticket Die Besichtigung von Schloss, Gärten und Park kostet 19,50 €. Diese können Sie bis Ende Oktober nur mittwochs erwerben, wenn die Musikgärten nicht spielen und keine Springbrunnenschau stattfindet. Ab November sind die Eintrittskarten für 19,50 € an allen Tagen außer montags erhältlich, wenn der Veranstaltungsort geschlossen ist. Zutritt zum gesamten Komplex mit Schloss Trianon und Musikgarten 28,50 € und 21,50 € ohne Musikgarten (mittwochs nur bis Ende Oktober und ab November jederzeit).

Der Eintritt unter 26 Jahren ist frei.

Reservierung: Eine Reservierung für Versailles ist nicht obligatorisch, wird aber aufgrund der langen Warteschlangen von Versailles selbst empfohlen. Sichern Sie sich Ihre Tickets hier

Öffnungszeiten: täglich außer montags geöffnet – Schloss Versailles April-Oktober 9:00-18:30 Uhr (letzter Einlass 18:00 Uhr), November-März 9:00-17:30 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr); Gärten von Versailles 8:00-20:30 Uhr (letzter Einlass 19:00 Uhr)

Wie man es bekommt: Versailles ist direkt mit dem Zug RER C zu erreichen – Sie können zum Beispiel in der Nähe des Eiffelturms an der Pont de l’Alma zusteigen – alle Haltestellen auf der Strecke Paris – Versailles. Der Zug fährt alle 30 Minuten und Sie sind in 40 Minuten in Versailles. Von der Bushaltestelle sind es 10 Minuten bis zum Palast.

Disneyland Paris

Es wäre eine große Schande, Paris zu besuchen und das ikonische Disneyland Paris zu verpassen. Zumal sie nur 37 Minuten mit dem Zug vom Zentrum von Paris entfernt liegt.

Was man in Paris sehen und unternehmen kann / Disneyland Park
Dornröschenschloss im Disneyland Park

Disneyland Paris besteht aus zwei Parks. Als erstes wurde der Disneyland Park mit Dornröschens rosafarbenem Schloss, Mickey Mouse, Minnie und vielen Attraktionen für kleinere Kinder und Erwachsene errichtet.

Später kam der Walt Disney Studios Park hinzu, der ebenfalls einige tolle Attraktionen bietet und unter anderem einen Blick hinter die Kulissen der Disney-Filme ermöglicht.

Mehr Informationen über Disneyland in einem separaten Artikel.

Was man in Paris sehen und unternehmen kann / Disneyland Park
Die Achterbahn Big Thunder Mountain im Disneyland Park

Eintrittspreise und Öffnungszeiten von Disneyland Paris

Eintritt: Eintritt ins Disneyland In Paris hängt es davon ab, welches Ticket Sie wählen und wann Sie ins Disneyland gehen. Die beliebteste Art von Tickets sind Tageskarten für einen bestimmten Tag, deren Preise zwischen 56 und 99 € und 52 und 91 € für Kinder von 3 bis 11 Jahren liegen. Eine detaillierte Aufschlüsselung der Eintrittspreise finden Sie in einem separaten Artikel über Disneyland.

Bitte beachten Sie: Für Disneyland ist eine Vorabreservierung der Tickets erforderlich. Sichern Sie sich Ihre Tickets hier

Öffnungszeiten: Disneyland Park 9:30-21:00 Uhr, am Wochenende 9:30-22:00 Uhr; Walt Disney Studios Park 9:30-19:00 Uhr, am Wochenende 9:30-21:00 Uhr

Wie man reinkommt: Nehmen Sie den Zug RER A ab Gare de Lyon (7,60 € für eine einfache Fahrt). Der Zug hält am Bahnhof Marne-la-Vallée-Chessy direkt vor Disneyland.

Karte: Sehenswürdigkeiten in Paris und was zu besichtigen ist

Eine übersichtliche und interaktive Karte, die Ihnen die Planung Ihrer Reise erleichtert. Sie können die Karte auf Ihr Mobiltelefon herunterladen und mit Denkmälern, Museen, Parks und anderen Sehenswürdigkeiten verknüpfen.

WIE SIE DIESE KARTE BENUTZEN: Oben finden Sie eine detaillierte Karte von Paris. Klicken Sie oben links auf der Karte, um separate Ebenen mit hervorgehobenen Orten anzuzeigen. Sie können die verschiedenen Ebenen ein- und ausblenden oder auf die Icons auf der Karte klicken, um die Namen der Orte zu sehen, die ich im Paris-Führer erwähne. Wenn Sie die Karte speichern möchten, markieren Sie sie. Für eine größere Version klicken Sie auf das Symbol in der oberen rechten Ecke.

Wie Sie beim Sightseeing in Paris Geld sparen können 

Erhalten Sie eine Paris-Pass Touristenkartedie Ihnen für eine vorher festgelegte Anzahl von Tagen freien Eintritt zu mehr als 60 Orten in Paris gewährt. Oder wählen Sie die zweite einen Paris Explorer Pass, mit dem Sie die Anzahl der Attraktionen auswählen, die Sie zu einem ermäßigten Preis besuchen möchten(Disneyland, Louvre, Eiffelturm, Fünf-Gänge-Gourmet-Mittagessen und mehr).

Die dritte Möglichkeit ist Pariser Museumspass die den Zugang zu den meisten der wichtigsten Pariser Sehenswürdigkeiten für eine vorher festgelegte Anzahl von Tagen beinhaltet.

Am ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt zu den nationalen Denkmälern frei. Dazu gehören der Arc de Triomphe, das Louvre-Museum und das Orsay-Museum. Aber stellen Sie sich auf lange Warteschlangen ein.

Wo kann man in Paris wohnen?

Luxushotels

Pullman Paris Tour Eiffel bietet einen der besten Ausblicke auf den Eiffelturm. Vor Ort gibt es auch ein Restaurant, das kalifornische Spezialitäten mit französischem Einfluss serviert. Die Zimmer sind sauber, modern und in Naturtönen gehalten. Eine Gepäckaufbewahrung und eine 24-Stunden-Rezeption sind ebenfalls vorhanden.

Jardins Eiffel befindet sich im Zentrum von Paris, nur 200 Meter von den Invaliden entfernt. Der Eiffelturm, das Musée d’Orsay, der Louvre, die Seine und vieles mehr sind zu Fuß zu erreichen. Ideale Lage für Wanderungen. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über eine Klimaanlage und einen Balkon. Einige bieten einen Blick auf den Eiffelturm. 24/7 Rezeption und Gepäckaufbewahrung inklusive.

Hotel DasPullman Paris Tour Eiffel bietet einen spektakulären Blick auf den Eiffelturm

Mittelschicht

Hotel de Paris Montmartre befindet sich im lebhaften Viertel Montmartre mit seinen gepflasterten Straßen, Restaurants und Ausblicken. Die Zimmer sind elegant und sauber und verfügen über ein eigenes Bad. Die U-Bahn-Station ist nur 2 Minuten entfernt. Das Kabarett Moulin Rouge und die Basilika Sacré Coeur sind zu Fuß zu erreichen. Die Rezeption ist 24 Stunden am Tag geöffnet.

Ibis Styles Paris Massena Olympiades ist ein modernes und frisches Hotel südöstlich des Zentrums. Alles, was Sie brauchen, ist zu Fuß zu erreichen – U-Bahn, Bus- und Straßenbahnhaltestellen, Geschäfte und Restaurants. Die Rezeption ist rund um die Uhr geöffnet und Sie können bei Bedarf Ihr Gepäck aufbewahren.

Hotel de Paris Montmartre im schönen und lebendigen Viertel Montmartre

Günstige Hotels

HotelF1 Paris Porte de Châtillon ist ein sehr günstiges Hotel in 14. Das Viertel ist ideal für alle, die am Flughafen Orly ankommen. U-Bahn- und Straßenbahnhaltestellen sind nur wenige Minuten entfernt. Morgens wird ein Frühstück serviert, und im Supermarkt Monoprix auf der anderen Straßenseite kann man bei Bedarf einkaufen. Die Rezeption ist 24 Stunden am Tag geöffnet.

ibis Budget Paris Nord 18ème finden Sie unter 18. Das Viertel liegt am Stadtrand von Paris und ist für Reisende vom Flughafen Charles de Gaulle aus leicht zu erreichen. Metro- und Straßenbahnstationen sind nur wenige Minuten entfernt, ebenso wie Geschäfte und Restaurants. Die Zimmer sind klein, aber ausreichend und haben ein eigenes Bad. Die Rezeption ist rund um die Uhr geöffnet.

Tipps, wie man Paris genießen kann

Behalten Sie die Dinge im Auge. Vor allem an den wichtigsten Touristenattraktionen.

Hüten Sie sich vor Betrug. Zweimal während unseres Besuchs hat jemand versucht, Geld von uns zu erpressen. Und nicht ein einziges Mal waren sie die Art von Menschen, die man auf den ersten Blick vermutet. In Paris ist es nicht üblich, dass Einheimische Sie anhalten und mit Ihnen reden wollen, wie in Amerika oder anderen Ländern. Sobald das passiert, sollten Sie also vorsichtig sein.

Besuchen Sie am Vormittag die berühmtesten Sehenswürdigkeiten – den Eiffelturm, den Louvre, den Arc de Triomphe oder das bereits erwähnte Versailles. Obwohl an vielen Orten inzwischen eine Voranmeldung erforderlich ist, werden Sie dennoch einer Sicherheitskontrolle unterzogen.

Verpassen Sie nicht das nächtliche Paris – die beleuchtete Pyramide des Louvre, den glitzernden Eiffelturm oder die leuchtende Basilika Sacré-Coeur. Es ist ein wunderschönes Spektakel.

Essen Sie einen echten französischen Crêpes. Es gibt sie an fast jeder Ecke und sie sind köstlich.

Setzen Sie sich in den Park und entspannen Sie sich einfach. Wie ein Einheimischer. Im Jardin du Luxembourg, im Palais Royal und in den Tuileriengärten gibt es viele Stühle, auf denen die Pariser sitzen, sich unterhalten oder ein Buch lesen können.

Trinkwasser kann an den Trinkbrunnen oder an der Fontaine Wallace entnommen werden. Sie sind meist grün, gusseisern und auf ihre Art schön.

Probieren Sie ein Baguette oder Croissant in einer französischen Bäckerei ( Boulangerie). Sie sind in Paris an jeder Ecke zu finden. Oder probieren Sie die Makronen in der Konditorei Ladurée auf den Champs-Élysées.

Öffentliche Toiletten gibt es überall im Zentrum von Paris. Es sind kleine Metallkästen. Außerdem gibt es mehrere kostenpflichtige Toiletten.

PARIS TRINKWASSER BRUNNEN
Springbrunnen mit Trinkwasser

Die besten Buchungsquellen für einen Besuch in Paris

Über Booking.com suchen wir nach allen Unterkünften. Es ist das größte Unterkunftsportal der Welt, und Sie finden hier alles, von modernen Hotels über gemütliche Pensionen bis hin zu Villen am Meer.

Get Your Guide ist ein riesiges Buchungssystem für den Kauf von Eintrittskarten, Führungen und allen möglichen Aktivitäten. An einem Ort können Sie die Erfahrungen anderer Reisender lesen und Tickets für die Vatikanischen Museen, eine Kreuzfahrt auf der Donau oder eine Wüstensafari in Dubai buchen.


Das waren unsere Tipps für die schönsten Orte in Paris, die man besuchen sollte. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Hinterlassen Sie einen Kommentar oder teilen Sie ihn. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!


Ähnliche Artikel über Paris

Häufig gestellte Fragen zu Sehenswürdigkeiten in Paris

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Paris besuchen?

Zu den schönsten und berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Paris gehören der Eiffelturm, das Louvre-Museum, der Arc de Triomphe, die Basilika Sacré-Coeur, die Kathedrale Notre Dame und die Heilige Kapelle. In Paris gibt es viele wunderbare Orte zu sehen. In diesem Artikel finden Sie eine ausführliche Liste der schönsten Orte in Paris, die Sie für Ihre Reiseplanung nutzen können.

Muss ich für Besichtigungen in Paris im Voraus buchen?

Für einige Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Museen in Paris ist es besser, im Voraus zu buchen, um Warteschlangen vor Ort zu vermeiden. Zu diesen Orten gehören der Eiffelturm und das Louvre-Museum. Für Disneyland Paris oder die Katakomben ist eine Reservierung erforderlich.

Welche sind die besten Museen in Paris?

Paris hat großartige Museen, die zu den besten der Welt gehören. Es ist für jeden etwas dabei. Bestaunen Sie mehr als 30.000 Objekte im Louvre, dem meistbesuchten Museum der Welt. Oder besuchen Sie das Musée d’Orsay, wo die Kunst des Impressionismus ausgestellt ist. Bevorzugen Sie moderne Kunst? Dann werden Sie Le Centre Pompidou lieben. Und nicht nur die Kunstsammlungen, sondern auch die Gebäude selbst sind sehenswert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert