Koloseum vstupenky

Kolosseum Rom | Reiseführer 2022

Wie sind die Öffnungszeiten, die Eintrittspreise oder die Eintrittsmodalitäten für das Kolosseum in Rom? Dieser Leitfaden basiert auf unseren eigenen Erfahrungen und offiziellen Quellen.

Aktualisiert 21. 3. 2022

Kolosseum. Wir alle wollen es sehen. Wir wollten es unbedingt sehen, und so rannten wir bei unserem ersten Besuch mit unseren Rucksäcken auf dem Rücken hierher. Und es verschlug uns den Atem. Das Kolosseum ist einer jener Orte, die die Erwartungen übertreffen. Es sei denn, man zählt den herumliegenden Müll und die vielen Straßenverkäufer mit Selfie-Sticks.

Kolosseum

Das Kolosseum ist das Symbol von Rom mit seiner 2000-jährigen Geschichte. Im Jahr 2018 wurde es von 7,7 Millionen Menschen besucht und ist damit das fünftmeistbesuchte Denkmal der Welt.

Es ist das größte Amphitheater, das Menschen je gebaut haben. Sie hat alles überstanden: Erdbeben, Brände, Kriege und Unruhen. Es war Schauplatz von Gladiatorenkämpfen und Tierkämpfen. Das Kolosseum wurde sogar geflutet, um Seeschlachten zu veranstalten.

Besuch des Kolosseums / Eintritt ins Kolosseum

Das Kolosseum war nicht immer das Kolosseum. Da es 80 n. Chr. von Vespasianus, dem Gründer der flavischen Dynastie, erbaut wurde, nannte man das Amphitheater das flavische Amphitheater. Auch heute noch ist das Gebäude im Gedächtnis geblieben. Ein perfektes Beispiel antiker Ingenieurskunst, mit nummerierten Eingangsbögen und Sitzplätzen auf drei steilen Ebenen, wobei Kinder und Frauen in der obersten Ebene Platz nehmen. Das Kolosseum konnte bis zu 80.000 Zuschauer fassen, die von einem Sonnensegel beschattet wurden. Unter der Arena befand sich ein Netz von unterirdischen Gängen (Hypogäum), das als unterirdischer Eingang für die Gladiatoren und als Pferch für die Tiere diente.

Mehr als 500 Jahre lang war das Flavische Amphitheater das Zentrum der römischen Unterhaltung. Hier wurden exotische Tiere ausgestellt, Gladiatorenkämpfe abgehalten und Gefangene hingerichtet. Erst im Mittelalter wurde das Amphitheater in Kolosseum umbenannt. Der Grund dafür war einfach. In der Nähe des Amphitheaters stand eine Statue des römischen Kaisers Nero, und der Name Kolosseum sollte sich auf die kolossalen Ausmaße dieser Statue beziehen.

Sie werden überrascht sein, wie viel vom Kolosseum fehlt. Zum Teil aufgrund der Nichtnutzung und des Erdbebens. Der zweite Grund ist jedoch interessanter und überraschend, wenn man bedenkt, wie wertvoll das Kolosseum heute ist. In der Tat wurde der Marmor hier zum Bau anderer Dinge verwendet, wie zum Beispiel des Vatikans.

Kolosseum Rom

Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie am späten Abend das Kolosseum besuchen. Hier ist kaum eine Menschenseele zu sehen und es ist wunderschön beleuchtet.

Palatinhügel und Forum Romanum

Der Palatinhügel und das Forum Romanum liegen direkt gegenüber dem Kolosseum. Alle 3 Orte können mit einem Ticket besichtigt werden, also erzählen wir Ihnen auch ein wenig über sie, damit Sie wissen, dass sie einen Besuch wert sind.

Palatinhügel

Der mythische Geburtsort von Rom. Palatinhügel, wo der Legende nach Romulus 753 v. Chr. die Stadt gründete. Später war es der Sitz des kaiserlichen Palastes, reicher Patrizier und berühmter Generäle. Das Wort Palast leitet sich vom lateinischen Wort für Hügel oder Palatium ab.

Palatinhügel Rom

Der Palatinhügel, wie wir ihn heute sehen, besteht hauptsächlich aus den Ruinen des riesigen Palastes von Kaiser Domitian. Im Nordosten können Sie vom Balkon aus einen spektakulären Blick auf das Forum Romanum genießen.

Forum Romanum

Die ausgedehnten Ruinen zwischen dem Palatinhügel und dem Kolosseum waren einst das Zentrum des öffentlichen Lebens in Rom. Das Forum Romanum besteht aus einem Komplex von großen Tempeln, Höfen, Ämtern und öffentlichen Plätzen, von denen mehrere Gebäude noch in hervorragendem Zustand sind. Sie können den ursprünglichen Sitz des römischen Senats, den Titusbogen, die Festung Knox, die Säulen des Saturntempels oder den Cäsar-Tempel besichtigen, in dem Cäsar nach seiner Ermordung im Jahr 44 v. Chr. verbrannt wurde.

Wo befindet sich das Kolosseum in Rom?

Das Kolosseum dominiert die kleine Piazza del Colosseo im Zentrum von Rom. Das Forum Romanum mit dem Palatinhügel befindet sich genau gegenüber. Dazwischen befindet sich der Konstantinbogen, der 315 zum Gedenken an den Sieg Konstantins I. des Großen in der Schlacht an der Milvischen Brücke errichtet wurde.

Wo kann ich das Kolosseum finden?

Das Kolosseum ist vom Hauptbahnhof Termini aus leicht zu erreichen. Der Fußweg beträgt 20 Minuten. Ich empfehle die Fahrt durch den Parco del Colle Oppio, um das Kolosseum aus einer anderen Perspektive und ohne die Menschen zu sehen. Darüber hinaus gibt es im Park weitere Überreste aus der römischen Antike. Es gibt auch viele Müllreste, aber daran gewöhnt man sich in Rom schnell. Aber Rom ist weit weg vom schicken London.

Wie erreicht man das Kolosseum mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Rom?

  • Metro – Linie B → Haltestelle Colosseo
  • Bus – Linien 75, 81, 175, 204, 673
  • Straßenbahn – Linie 3

Eine Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel können Sie wie bei uns in Kiosken, Zeitungskiosken oder an Automaten kaufen. Sie kostet 1,50 € (gültig für 100 Minuten). Oder Sie können zwischen unbegrenzten Reisen für einige Tage wählen:

  • 7 € – alle Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, gültig für 24 Stunden
  • 12,50 € – alle Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind 48 Stunden lang gültig
  • 18 € – alle Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind 72 Stunden lang gültig

Eingang

Sie müssen mindestens 15 Minuten vorher dort sein. Es kann ein Rausch sein. Es gibt verschiedene Gruppen mit Führern und es kann eine Weile dauern, bis man sich zurechtfindet, also kommen Sie früh. Außerdem gibt es eine Sicherheitskontrolle, bevor Sie eintreten.

Das Kolosseum hat insgesamt 3 Eingänge. Sie werden durch den Eingang Sperone Valadier gehen, der nach dem Architekten benannt ist, der diesen Teil des Kolosseums entworfen hat. Ich werde es Ihnen leicht machen – es ist derzeit der einzige offene Eingang. Sie betreten dann das Forum Romanum gleich hinter dem Konstantinbogen auf der rechten Seite – Via di San Gregorio 30.

Bitte bereiten Sie vor dem Einlass einen Schleier, eine Eintrittskarte (ausgedruckt oder auf Ihrem Mobiltelefon) und einen grünen COVID-Pass vor. Sie werden Ihre Temperatur messen und Ihre Sachen überprüfen. Sie können einen kleinen Rucksack/Eimer und eine Plastikwasserflasche mitbringen.

Verbotene Dinge:

  • Große Rucksäcke und Reisekoffer
  • Stative (Selfie-Sticks werden toleriert)
  • Dunkle und gläserne Flaschen
  • Alkohol
  • Sprays

Nehmen Sie sich ein oder zwei Stunden Zeit, um das Kolosseum zu besichtigen. Für das angrenzende Forum Romanum und den Palatinhügel sind 2-3 Stunden erforderlich. Sie werden viel zu Fuß unterwegs sein, also vergessen Sie nicht, bequeme und feste Schuhe zu tragen, auch im Sommer. Aber das gilt für ganz Rom, das von unebenen Kopfsteinpflasterwegen geprägt ist.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten variieren je nach Saison. In den Sommermonaten ist es normalerweise von 8:30 bis 19:00 Uhr geöffnet, aber jetzt im September wurden die Öffnungszeiten auf 9:30 bis 19:00 Uhr reduziert. Je kürzer der Tag wird, desto kürzer werden auch die Öffnungszeiten des Kolosseums, wenn die Sonne untergeht (im Winter ist der letzte Einlass bereits um 16:30 Uhr). Die aktuellen Öffnungszeiten können Sie bei der Buchung auf der offiziellen Website nachlesen. Der letzte Eintrag ist immer eine Stunde vorher. Geschlossen am 1.1. und 25.12.

Eintritt und Fahrkarten

Die Eintrittskarte für das Kolosseum beinhaltet den Eintritt zum Forum Romanum und zum Palatinhügel. Sie haben nur einen Zugang zu jedem Denkmal. Das Forum Romanum und der Palatinhügel bilden einen archäologischen Park mit einem einzigen Eingang.

Sie können zwischen 2 Arten von Tickets wählen. Die Höhe des Eintrittspreises wird dann entsprechend aufgeteilt.

Das Standardticket beinhaltet den Zugang zu den Ebenen I und II des Kolosseums. Die Eintrittspreise sind wie folgt:

  • Gesamteintritt 16 € + 2 € für Online-Reservierung
  • Ermäßigter Eintritt für EU-Bürger zwischen 18 und 25 Jahren 2 € + 2 € für die Online-Buchung
  • Freier Eintritt für Personen unter 18 Jahren + 2 € für die Online-Buchung
  • Freier Eintritt mit Roma Pass + 2 € für Online-Reservierung

Hinweis auf den ermäßigten Preis für EU-Bürger zwischen 18 und 25 Jahren: Beim Betreten des Kolosseums müssen Sie lediglich Ihren Altersausweis vorzeigen. Sie müssen kein Student sein und benötigen keine ISIC-Karte. Ich habe diese Informationen am 20.9.2021 persönlich direkt bei den Mitarbeitern des Kolosseums überprüft.

Mit dem Standardticket können Sie bereits genug sehen, und das reicht für die meisten Touristen aus. Wenn Sie aber noch mehr sehen möchten, sollten Sie sich das erweiterte Full Experience Ticket ansehen. Damit haben Sie Zugang zu allen 3 Etagen, der Arena und der U-Bahn. Die Eintrittspreise sind wie folgt:

  • Voller Eintritt 22 € + 2 € für Online-Reservierung
  • Ermäßigter Eintritt für EU-Bürger zwischen 18 und 25 Jahren 2 € + 2 € für die Online-Buchung
  • Freier Eintritt für Personen unter 18 Jahren + 2 € für die Online-Buchung
  • Eintritt für Inhaber des Roma-Passes – der Roma-Pass beinhaltet nur das Standardticket, nicht das erweiterte Ticket.

Buchung von Eintrittskarten für das Kolosseum

Hinweis: Tickets können bis zu 24 Stunden im Voraus kostenlos storniert werden.

Wann sollte man das Kolosseum besuchen?

Für uns ist es am besten, im Winter nach Rom zu fahren. Die Flug- und Übernachtungspreise sind hier am niedrigsten und es gibt die wenigsten Touristen in ganz Rom. Sie werden die Atmosphäre der Ewigen Stadt in aller Ruhe genießen können. Die Temperaturen in Rom fallen selten unter den Gefrierpunkt. Außerdem ist es hier oft sonnig und im Winter kann man Temperaturen wie im Herbst genießen. Die Hauptsaison für Gurken dauert von der zweiten Januarwoche bis Ende Februar (um den Valentinstag herum steigt die Zahl der Touristen leicht an).

Möchten Sie wärmeres Wetter, aber weniger Menschenmassen? Besuchen Sie Rom von Mitte Oktober bis November oder von Mitte März bis Anfang Mai. Im Frühjahr sollten Sie auf Ostern achten, wenn das Kolosseum am Karfreitag wegen der Parade früher geschlossen wird. Obwohl das Kolosseum am Ostersonntag und -montag geöffnet ist, sind die Vatikanischen Museen geschlossen, so dass viel mehr Touristen das Kolosseum besuchen.

Kolosseum Rom

Ich würde es vermeiden, Rom während der Ferien zu besuchen. Besonders im August, wenn es verdammt heiß ist. Sogar die Italiener selbst fahren zu dieser Zeit ans Meer oder in die Berge. Außerdem gibt es im Kolosseum nicht viele Orte, an denen man sich vor der prallen Sonne verstecken kann. Und wenn Sie ohnehin im Sommer unterwegs sind, vergessen Sie nicht Ihre Sonnencreme mit LSF, einen Hut und einen Schal, um Ihre Schultern zu bedecken, wenn Sie den Vatikan besuchen. Wählen Sie leichte, luftige Kleidung aus natürlichen Materialien (z. B. Leinen, das sehr luftig ist).

Trinkwasser kann direkt an der U-Bahn-Station oder am Ausgang des Kolosseums gezapft werden. Auf dem Gelände gibt es auch öffentliche Toiletten und Bänke zum Ausruhen.

Was diebeste Tageszeit für einen Besuch des Kolosseums betrifft, so sind früh morgens und ein oder zwei Stunden vor Schließung des Kolosseums am wenigsten Touristen unterwegs. Und wenn Sie das mit der Mitte der Arbeitswoche kombinieren, können Sie das Kolosseum ohne den umliegenden Trubel genießen.

Kolosseum Rom

Wie kann man beim Eintritt sparen?

Derzeit gibt es 2 Möglichkeiten, beim Eintritt ins Kolosseum zu sparen. Früher war der Eintritt am ersten Sonntag des Monats frei, aber das Kulturministerium hat dies vorübergehend ausgesetzt.

Besuchen Sie Rom im Frühjahr (normalerweise Mitte März), wenn die Kulturwoche stattfindet. Die Sehenswürdigkeiten können kostenlos besichtigt werden, auch in Bereichen, die normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Andererseits wollen viele Touristen Geld sparen, so dass es sehr voll ist.

In Rom können Sie mit dem Roma Pass Geld sparen. Mit diesen erhalten Sie freien Eintritt zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten wie dem Kolosseum, der Engelsburg oder den Kapitolinischen Museen und ermäßigten Eintritt zu vielen anderen Orten. Die Karte beinhaltet auch unbegrenzte Fahrten in Rom und die Nutzung von Informationspunkten, an denen Sie Ihr Handy aufladen oder die Toilette benutzen können.

Der Roma Pass ist in 3 Varianten erhältlich:

  • Roma Pass für 2 Tage (32 €) – Sie erhalten freien Eintritt für das erste Denkmal, das Sie besuchen, und ermäßigten Eintritt für alle weiteren Denkmäler, die Sie innerhalb von 48 Stunden besuchen. Darüber hinaus können Sie während der Gültigkeitsdauer der Karte uneingeschränkt in Rom reisen.
  • Roma Pass für 3 Tage (52 €) – für einen Preis erhalten Sie freien Eintritt zu den 2 Sehenswürdigkeiten, die Sie zuerst besuchen (z. B. Kolosseum und Kapitolinische Museen) und ermäßigten Eintritt zu allen anderen Sehenswürdigkeiten, die Sie während der 78 Stunden besuchen. Plus unbegrenzte Transportmöglichkeiten in Rom.
  • Roma Pass in Kombination mit Omnia Card (113 €) – Sie erhalten alle Vorteile des Roma Passes für 3 Tage und zusätzlich Zugang zu den Vatikanischen Museen und der Sixtinischen Kapelle sowie eine dreitägige Sightseeing-Busfahrt, die Sie an den besten Sehenswürdigkeiten Roms vorbeiführt (Sie können jederzeit aus- und einsteigen, wenn Sie möchten).

Mehr über die Touristenkarte Roma Pass schreibe ich im vorherigen Artikel.

Kolosseum Rom

Wo kann man in der Nähe des Kolosseums essen?

Nach einer Besichtigung des Kolosseums werden Sie garantiert hungrig sein. Man läuft herum, genießt und plötzlich liegen 2-3 Stunden hinter einem. Das Problem ist, dass das Gebiet zwischen dem Kolosseum und dem Forum Romanum so groß ist, dass es in unmittelbarer Nähe keine Restaurants gibt. Aber ich habe ein paar Tipps für gutes Essen in der Nähe des Kolosseums:

  • Li Rioni a Santiquattrowo Sie hervorragende Pizza und andere italienische Gerichte bekommen können. Sie sind täglich außer dienstags ab 19:00 Uhr geöffnet.
  • Im Hostaria I Clementini können Sie authentische römische Küche genießen. Sie sind zum Mittag- und Abendessen geöffnet.
  • Pizzería di Sforza Piero,wo Sie ein Stück köstliche Pizza zum Mitnehmen bekommen können. Sie sind den ganzen Tag geöffnet.

Alle Restaurants liegen nur wenige Minuten vom Kolosseum entfernt in Richtung der Caracalla-Thermen.

Die Restaurants, die dem Kolosseum am nächsten liegen und am einfachsten zu erreichen sind, sind in der Regel die touristischsten. Mit exorbitanten Preisen, die in der Regel nicht dem entsprechen, was man Ihnen auf dem Teller serviert. Sobald Sie jemand anspricht und hereinwinkt, sollten Sie das Restaurant meiden. Biegen Sie um eine Ecke oder gehen Sie in eine andere Richtung, wo die Einheimischen essen. Sie erhalten mehr Lebensmittel für weniger Geld.

Was gibt es in der Umgebung zu besichtigen?

Rund um das Kolosseum gibt es eine Reihe von Orten, die ebenfalls einen Besuch wert sind. Ich für meinen Teil kann die Caracalla-Thermen (erstes Foto unten) empfehlen, die von Marcus Aurelius zwischen 212 und 216 erbaut wurden und zu den größten und interessantesten Thermenkomplexen der Antike gehören. Auf dem zweiten Foto sehen Sie den Trajansmarkt (zweites Foto), das erste römische Einkaufszentrum, das über 6 Etagen mit bis zu 150 verschiedenen Geschäften und Wohnungen verfügte.

Eines der besten Kunstmuseen sind die Kapitolinischen Museen, wo Sie eine Sammlung von Skulpturen, Gemälden und anderen Objekten sehen können, die eng mit der Geschichte Roms verbunden sind. Neben den Vatikanischen Museen und der Galleria Borghese sind auch die Kapitolinischen Museen ein Muss für alle Kunstliebhaber. Und auch der von Michelangelo entworfene, perfekt ovale Stadtplatz. Außerdem hat man von hier aus einen tollen Blick auf das Forum Romanum und das Kolosseum.

Buchung von Eintrittskarten für das Kolosseum

Hinweis: Tickets können bis zu 24 Stunden im Voraus kostenlos storniert werden.

Verwandte Artikel über Rom

Scroll to Top