DUBAJ: interessante Fakten und Geschichte

Dubai ist 4. die meistbesuchte Stadt der Welt. Es besticht durch seinen Luxus und seine Modernität. Was verbirgt sich hinter all dem? Was ist seine Geschichte? Wenn Sie an interessanten Fakten über Dubai interessiert sind, lesen Sie weiter.

Dubai Geschichte

Dubai wurde im Jahr 18 gegründet. Jahrhundert als kleines Fischerdorf, das durch die Festung Al Fahidi befestigt wurde. Die Festung Al Fahidi steht noch heute und beherbergt sogar das Donaumuseum, das über die Geschichte und Tradition der Stadt informiert. Es ist ein großartiger Ort, der Sie auf interaktive Weise in das traditionelle Leben der Einheimischen eintauchen lässt.

Dubai Museum in der Festung Al Fahidi

Im Jahr 1892 wurde Dubai zusammen mit mehreren anderen Staaten der Region eine britische Dependenz. Das gesamte Gebiet wurde Trucial Coast genannt. V 50.-60. Jahre 20. Jahrhundert begann sich die Infrastruktur, einschließlich der Elektrizität, erheblich zu entwickeln, was zum Bau des ersten Hotels und des ersten Flughafens führte. Dubai hat sich zu einem Zentrum des Goldhandels entwickelt und trägt das verlockende Etikett ” City of Gold“.

Entdeckung einer Ölquelle

Ein wichtiger Meilenstein wurde 1966 erreicht, als vor der Küste ein Ölvorkommen entdeckt wurde. Sie war zwar nicht so groß wie im benachbarten Abu Dhabi, trug aber dennoch zum Bevölkerungszuwachs und zum weiteren Ausbau der Infrastruktur bei.

Dubai war immer noch von England abhängig, aber nur bis 1971, als England es sich nicht mehr leisten konnte, die Trucial Coast zu verwalten. Das Emirat Dubai schloss sich noch im selben Jahr mit anderen Staaten an der Trucial Coast zu den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammen (ein Jahr später kam ein siebter Staat hinzu).

Die gewerbliche Industrie entwickelte sich weiter, und die Abhängigkeit vom Erdöl ging allmählich zurück. Obwohl viele Menschen denken, dass Dubai von der Ölförderung abhängig ist, ist dies nicht der Fall – der Anteil des Öls beträgt nur 1 %. Die Regierung von Dubai hat die Ölgewinne klug eingesetzt. Vielmehr hat sie diese in den Tourismus und den Immobiliensektor umgewandelt, die nun ihre Hauptprofite darstellen.

Dubai-Fontäne vor dem Burj Khalifa

Dubai Attraktionen und Fakten

  • In Dubai wird ständig daran gebaut. Wenn deine Freunde dir 2 Jahre alte Fotos aus ihrem Urlaub zeigen würden, würden sie wahrscheinlich nicht mehr der Realität entsprechen. Selbst Google Maps hat mit dem enormen Bauboom in Dubai in den letzten Jahrzehnten nicht Schritt gehalten. Deshalb befindet sich hier ein Viertel aller Kräne der Welt.
  • Dubai ist aus importiertem Sand gebaut. Jetzt fragen Sie sich vielleicht, warum, wo doch die Wüste ringsum liegt. Der Grund ist einfach: Der örtliche Sand ist zu fein, um darauf zu bauen.

Das einzige 7*-Hotel der Welt

  • Dubai beherbergt eines der luxuriösesten Hotels der Welt, das Burj Al Arab, das eine ikonische Segelform hat und 321 Meter hoch ist. Der Name des Hotels bedeutet Turm der Araber. Es ist ein Fünf-Sterne-Hotel, aber die Medien geben ihm oft zwei zusätzliche Sterne. Damit ist es das einzige Sieben-Sterne-Hotel der Welt. Selbst in der Nebensaison und während des Ramadan fällt der Preis pro Nacht hier nicht unter 1.000 €. Das Burj al-Arab Hotel liegt auf einer künstlichen Insel in Jumeirah und kann nur über eine private Brücke oder per Hubschrauber erreicht werden. Für den hohen Preis werden Sie mit tadellosem Service, einem Privatstrand und einem Rolls-Royce-Transport belohnt.
7* Hotel Burj al Arab

Weltrekorde in Dubai

  • In Dubai steht das höchste Gebäude der Welt. Der Burj Khalifa hat eine beeindruckende Höhe von 829,8 Metern. Es übertraf auch das One World Trade Center in New York und andere, vor allem asiatische Giganten. Zumindest vorläufig, denn 2013 wurde mit dem Bau des Jeddah Tower in Jeddah, Saudi-Arabien, begonnen. Wegen der Pandemie wurden die Arbeiten unterbrochen, aber nach der Fertigstellung soll das Bauwerk über 1.000 Meter hoch sein. Interessanterweise ist der Architekt Adrian Smith derselbe, der auch das derzeitige und zukünftige höchste Gebäude der Welt entworfen hat.

Lesen Sie einen separaten Führer über den Burj Khalifa.

Burj Khalifa
Das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa
  • Wir hatten das höchste Gebäude der Welt. Wie wäre es mit dem höchsten Riesenrad der Welt? Natürlich steht es auch in Dubai und ist sogar doppelt so hoch wie das weltberühmte London Eye in London und 82 Meter höher als der bisherige Rekordhalter High Roller in Las Vegas. Ain Dubai befindet sich auf der künstlich angelegten Insel Bluewaters Island, die nur 500 Meter vom Jumeirah Beach entfernt ist. Es verfügt über 48 luxuriöse und klimatisierte Kabinen, die Platz für bis zu 1.750 Personen bieten. Von hier aus hat man einen 360-Grad-Blick, der 38 Minuten dauert. Vor allem am Abend lohnt es sich, denn dann ist nicht nur das Fahrrad beleuchtet, sondern man hat auch einen schönen Blick auf die glitzernde Dubai Marina mit ihren Wolkenkratzern und die Umgebung. Rund um das Riesenrad und auf Bluewaters Island gibt es zahlreiche Restaurants und kleine Essensstände.
  • Eine weitere interessante Tatsache ist, dass Dubai den größten Garten der Welt beherbergt. Ja, in Dubai. Ja, in der Wüste. So unglaublich es klingt, der Dubai Miracle Garden gibt Ihnen das Gefühl, an einem farbenfrohen und grünen Ort angekommen zu sein.
Dubai Miracle Garden
  • Neben dem größten Garten gibt es hier auch das größte Indoor-Skigebiet der Welt, was noch verrückter klingt. Ski Dubai befindet sich in der Mall of the Emirates. Sie können auf 5 Pisten fahren (einschließlich der schwarzen Piste). Außerdem gibt es eine Rodelbahn und andere Winteraktivitäten.
  • Dubai hat über 2000 Moscheen. Es gibt buchstäblich an jeder Ecke eine Moschee. Einige von ihnen stehen auch Nicht-Muslimen offen, um mehr über die lokale Kultur zu erfahren. Die berühmteste Moschee ist die prächtige Jumeirah-Moschee.
  • Bisher fiel das Wochenende in Dubai auf Freitag und Samstag. Im Zusammenhang mit der Anbindung der Stadt an die internationalen Finanzmärkte beschloss Dubai , sich zu verändern. Das Wochenende dauert nun von Freitag 12 Uhr bis Sonntag. Sie dauert etwa 2,5 Tage.

Dubai Wüste

  • Die Wüste von Dubai erstreckt sich rund um Dubai. Sie hat vielleicht nicht die größten Sanddünen, aber sie ist immer noch eine wunderschöne Wüste und ein Ort für uns Europäer, den wir sonst in Europa nicht zu sehen bekommen. Die Wüste von Dubai ist nur ein anderer Name für die offizielle arabische Wüste, die 5. ist die größte Wüste der Welt und nimmt fast die gesamte Arabische Halbinsel ein. Zur Dubai-Wüste werden organisiert Halbtags-Safari-Touren . Die Preise sind recht günstig, wenn man bedenkt, was man hier alles erleben kann – Kamelfütterungen, Jeepfahrten auf den Sanddünen oder abendliche Barbecues (auch für Vegetarier). Sie holen Sie am Hotel ab und bringen Sie am Abend wieder zurück. Es ist eine perfekte Aktivität für Familien mit Kindern.
  • Nur 15 % der Bevölkerung Dubais sind Araber. Die Mehrheit der Bevölkerung sind Bauarbeiter aus Indien, Bangladesch und Pakistan. Hier leben bis zu 100.000 britische Auswanderer.
  • Die Amtssprache ist Arabisch. Allerdings wird hier in der Regel Englisch gesprochen. Die Inschriften sind auf Arabisch und Englisch.

Attraktionen in Dubai: Polizei fährt Luxusautos

  • Wo sonst auf der Welt kann man sagen, dass die Polizei einen Ferrari, Lamborghini, Porsche, Rolls-Royce und sogar einen Aston Martin für mehr als 1,7 Millionen Dollar fährt?
  • Dubai hat den höchsten Wasserverbrauch der Welt. Sogar 80 % mehr als im weltweiten Durchschnitt. Der Grund? Hohe Temperaturen und der damit verbundene Bedarf an Kühlung. Aber 99 % des Wassers stammt aus Entsalzungsanlagen, die dem Meerwasser Salz entziehen.
  • Hier finden die beliebten Kamelrennen statt. Früher wurden die Kamele wegen ihres geringen Gewichts von Kindern geritten, heute von kleinen Robotern.
  • Dubai ist eine Shopping-Hauptstadt. Hier gibt es mehr als 70 Einkaufszentren, wobei The Dubai Mall und Mall of the Emirates zu den größten Einkaufszentren der Welt gehören. Jedes Jahr finden sogar zwei Einkaufsfeste statt, um den Umsatz noch weiter anzukurbeln.
Dubai Mall / wo man in Dubai einkaufen kann
Die Dubai Mall am Burj Khalifa ist das größte Einkaufszentrum in Dubai.

Attraktionen in Dubai: Geldautomaten für Gold

  • In Dubai gibt es Gold-Geldautomaten, die wie andere Geldautomaten funktionieren, nur dass sie Goldbarren und Münzen in verschiedenen Größen ausgeben. Einen goldenen Automaten finden Sie zum Beispiel in der Dubai Mall.

Ähnliche Artikel